Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 314 Montag, 2.5.2011 17:00 Uhr

Sport/Auszeichnung/Sausgruber/Stemer

Auszeichnungen für Verdienste um Vorarlbergs Sport

LH Sausgruber und LR Stemer ehrten erfolgreiche Sportler und verdiente Funktionäre

Bregenz (VLK) – Eine Reihe erfolgreicher Sportlerinnen und Sportler sowie engagierter Funktionäre wurde heute, Montag, im Montfortsaal des Landhauses von Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Sportlandesrat Siegi Stemer ausgezeichnet. Die Überreichung von Sportehrenzeichen sei verdiente Würdigung sowohl der sportlichen Leistungen als auch der – vielfach freiwillig bzw. ehrenamtlich geleisteten – Arbeit in den Vereinen und Verbänden, sagte Sausgruber.

Landesrat Stemer betonte, "dass wir mit der Umsetzung des Vorarlberger Sportkonzeptes 2009-2015 die bestmöglichen Rahmenbedingungen schaffen wollen, damit wir auch in Zukunft regelmäßige Anlässe für solche Ehrungstage haben". Für den Erfolg entscheidend sei, dass die gesamte Vorarlberger Sportfamilie – Athletinnen und Athleten sowie Betreuer- und Funktionärstäbe – weiterhin an einem Strang ziehen.

Ehrenzeichen für sportliche Leistungen in Gold

- Der Götzner Ringer Jürgen Berchtold feierte seinen bisher größten Erfolg bei den Olympischen Spielen für hörbehinderte Menschen 2009 in Taiwan, wo er Bronze eroberte – die erste Medaille für Österreich seit 24 Jahren bei den sogenannten Deaflympics. Diese Top-Leistung war auch ausschlaggebend für seine Wahl zu Österreichs Gehörlosen-Sportler des Jahres 2009.
- Die Radballer Markus Bröll aus Dornbirn und Martin Lingg aus Fußach waren über viele Jahre ein national und international erfolgreiches Team. An der Spitze der Erfolgsliste stehen der Vizeweltmeistertitel 2007 sowie der 2. Rang im Europacup 2008. Seit Ende 2008 sind beide Athleten mit neuen Partnern äußerst erfolgreich in der Radballszene unterwegs.
- Der Inlineskater Werner Ladurner aus Göfis ist Pionier des Inline Downhill Sports und wurde 1995 der erste – noch inoffizielle – Weltmeister in dieser Disziplin. 2002 holte er sich – diesmal ganz offiziell – den WM-Titel, 2010 folgte nochmals Platz 2 bei der WM in Übersaxen. Dazu kommen zahlreiche Staatsmeistertitel und Weltcup-Erfolge.
- Der Feldkircher Karateka Jean-Marc Mayer blickt auf eine 19-jährige Karriere mit einer Vielzahl von Titeln und Spitzenplatzierungen zurück. 2001 und 2002 gewann er die Europameisterschaft, 2006 wurde er Dritter. Achtmal war er Österreichischer Staatsmeister. 2010 beendete er seine aktive Laufbahn und ist nun als Trainer tätig.

Ehrenzeichen für sportliche Leistungen in Silber

- Der Feldkircher Gespannfahrer Stefan Bösch kürte sich zum Staatsmeister der Jahre 2008 und 2009. Auch bei der Pferde-WM 2009 konnte er sich gut in Szene setzen.
- Natalie El Kanfoud aus Lustenau wurde 2006 Dritte bei der Junioren-EM im Karate. 2008 und 2009 folgten weitere EM-Medaillen mit dem Kumite-Team.
- Bianca Ellensohn aus Götzis war im Karatesport 23 Jahre lang aktiv. Karrierehöhepunkte waren die Bronzemedaillen bei den Europameisterschaften 2007 und 2009.

Ehrenzeichen für Verdienste um den Vorarlberger Sport in Gold

- Willi Senn aus Bregenz war von 1998 bis 2010 Präsident des ASKÖ-Landesverbandes und von 1999 bis 2010 Mitglied des Landessportbeirates. Bei der Erarbeitung des Vorarlberger Sportkonzeptes 2009-2015 konnte er als Mitglied des Lenkungsausschusses entscheidende Akzente setzen.

Ehrenzeichen für Verienste um den Vorarlberger Sport in Silber
- Harald Ellensohn aus Götzis gründete 1984 den Karate Club Götzis und zählt zu den erfolgreichsten Karatetrainern Österreichs.
- Peter Karg aus Heiden/CH übernahm 1993 das Präsidentenamt beim Karate Club Lauterach und wurde 1998 Vizepräsident des Landesverbandes.

Beide haben maßgeblich dazu beigetragen, dass es viele Vorarlberger Sportlerinnen und Sportler in die Nationalmannschaft schafften und internationale Titel gewinnen konnten.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang