Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 378 Dienstag, 17.5.2011 13:26 Uhr

Personalia/Unabhängiger Verwaltungssenat/Sausgruber

Nikolaus Brandtner ab 1. August neuer UVS-Präsident

Nach Beschluss der Landesregierung – zwei weitere Senatsmitglieder bestellt

Bregenz (VLK) – Nikolaus Brandtner wird neuer Präsident des Unabhängigen Verwaltungssenats (UVS), teilt Landeshauptmann Herbert Sausgruber mit. Brandtner folgt Bernhard Röser nach, der mit 1. August 2011 in den Ruhestand tritt. Die Landesregierung hat in ihrer heutigen (Dienstag) Sitzung auch zwei neue Senatsmitglieder des UVS bestellt.

Die Positionen des Präsidenten des UVS und der beiden Senatsmitglieder wurden Anfang März öffentlich ausgeschrieben. Die Bewerbungen waren dem Unabhängigen Verwaltungssenat vorzulegen, der innerhalb eines Monats der Landesregierung eine aus jeweils drei Personen umfassende Empfehlung für die Bestellung zu unterbreiten hatte. Für die Stelle des UVS-Präsidenten haben sich drei Personen beworben.

In ihrer heutigen (Dienstag) Sitzung hat die Landesregierung den erstgereihten Nikolaus Brandtner zum neuen UVS-Präsidenten bestellt. Nikolaus Brandtner ist 39 Jahre alt. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und der Absolvierung des Gerichtspraktikums absolvierte er ein Praktikum beim Verwaltungsgerichtshof in Wien. Von Jänner 1998 bis Oktober 2002 war der Bregenzer als wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Verwaltungsgerichtshof in Wien beschäftigt. Im November 2002 trat er als Senatsmitglied des Unabhängigen Verwaltungssenates in den Landesdienst ein. In den folgenden Jahren sammelte Brandtner wertvolle Erfahrungen in allen Zuständigkeitsbereichen des UVS. Er ist verheiratet und wohnt in Bregenz.

Bedingt durch den Wechsel von Nikolaus Brandtner an die Spitze des Unabhängigen Verwaltungssenats und der Pensionierung von Walter Hämmerle hat die Landesregierung zwei neue Senatsmitglieder beim UVS bestellt: Johannes Schlömmer (Jahrgang 1963) trat 2006 in den Landesdienst ein. Er war zuletzt als Verwaltungsexperte in der Landwirtschaftsabteilung im Amt der Landesregierung tätig. Dietmar Ellensohn (Jahrgang 1972) ist seit 1999 im Landesdienst tätig – zuletzt als Leiter der Polizeiabteilung in der BH Bregenz.

Die beiden Juristen treten ihre neue Stelle am 1. August 2011 an. Für diese beiden Positionen hatten sich zehn Personen beworben. www.uvs-vorarlberg.at

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang