Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 418 – Audio 28; Montag, 30.5.2011 11:52 Uhr

Soziales/Schuldenberatung/Schmid

Heraus aus den Schulden – Beratung wirkt!

Klinentenbefragung bestätigt erfolgreiche Arbeit der IfS-Schuldenberatung

Bregenz (VLK) – Eine Befragung unter Klientinnen und Klienten der IfS-Schuldenberatung bestätigt: Beratung wirkt! Über zwei Drittel der Menschen, die die Hilfe der IfS-Schuldenberatung in Anspruch genommen haben, geben an, dass sich ihr Umgang mit Geld und Schulden dank der Beratung verändert hat. Rund 90 Prozent der Befragten sind zufrieden mit diesem Angebot und wollen es weiterempfehlen.

LR Greti Schmid . Peter Kopf . LR Greti Schmid . Peter Kopf .

Landesrätin Greti Schmid zeigte sich im Pressegespräch heute, Montag, im Landhaus erfreut über das gute Zeugnis, das der IfS-Schulenberatung von den betroffenen Schuldnern ausgestellt wird. "Gerade in einer Gesellschaft, die den Menschen immer mehr Selbstverantwortung abverlangt, ist eine geordnete finanzielle Situation notwendig. In diesem Sinne leistet die IfS-Schuldenberatung einen ganz wichtigen Beitrag, um verschuldeten Menschen eine geordnete finanzielle Zukunft zu ermöglichen", sagte Schmid. Entscheidender Punkt dabei: Es geht nicht um eine kurzfristige Schuldenminderung, sondern um nachhaltige Lösungen, damit die finanziellen Verhältnisse der Kundinnen und Kunden wieder dauerhaft stabilisiert werden.

Der Geschäftsführer der IfS-Schuldenberatung, Peter Kopf, hob den gesamtgesellschaftlichen Nutzen erfolgreicher Schuldensanierungen hervor: "Wenn jemand, der wegen Überschuldung arbeitslos geworden ist, den Weg zurück in geordnete Verhältnisse und in die Arbeitswelt findet, dann wird er dadurch wieder zu einem Aktivposten für die Volkswirtschaft." Auch dass sich solche Erfolge auch gesundheitlich positiv auswirken, sei in Studien nachgewiesen.

Neben der Beratung von Menschen mit Schuldenproblemen liegt ein Schwerpunkt der IfS-Schuldenberatung in der Präventionsarbeit – insbesondere bei jungen Menschen. Dies erfolgt über den "Vorarlberger Finanzführerschein", der darauf abzielt, Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 11 und 25 Jahren "fit fürs Geld" zu machen. Diese Initiative ist österreichweit einzigartig, in Kürze kann bereits der 5.000-ste Finanzführerschein übergeben werden.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


PDF:PK-Unterlage



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang