Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 447 Donnerstag, 9.6.2011 9:04 Uhr

Literatur/Ausstellung/Felder-Archiv

Felder-Archiv stellt in Wien aus

Sammlung Hartmann im Wiener Literaturhaus präsentiert

Wien/Bregenz (VLK) – Das Felder-Archiv der Vorarlberger Landesbibliothek zeigt derzeit eine Auswahl der Sammlung Hartmann im Wiener Literaturhaus. Zuvor war die Ausstellung im Linzer Stifter-Haus zu sehen. Für die Wiener Präsentation konnte die Sammlung durch eine große Arbeit von Christoph und Markus Getzner zu Blättern von Michael Donhauser und durch ein Gemälde von Thomas Hoor zu Blättern von Wolfgang Bleier ergänzt werden.

Der Sammler Gerhard Hartmann lässt seit vielen Jahren handschriftliche Blätter und bildnerische Arbeiten anfertigen, die miteinander korrespondieren. Zu den "Perlen" der Sammlung gehören Blätter von Friederike Mayröcker, Arno Geiger und Martin Walser ebenso wie Arbeiten von Michaela Spiegel, Wolfgang Seierl und Jürgen Brodwolf.

Die Sammlung Hartmann

Brigitte und Gerhard Hartmann besitzen eine der größten Sammlungen zeitgenössischer Grafik im deutschsprachigen Raum. Seit einigen Jahren bauen sie gezielt und mit großem Geschick eine neue, spezielle Sammlung auf, die handschriftliche Texte mit bildnerischen Arbeiten verknüpft. Diese Sammlung wird gemeinsam mit dem Sammlerehepaar vom Franz-Michael-Felder-Archiv der Vorarlberger Landesbibliothek betreut.

Dialog von Handschrift und Bild

Im Zentrum der Sammlung steht das Interesse am Dialog von Handschrift und Bild. Handschriftliche Texte werden in bildnerische Arbeiten überführt. Bildnerische Arbeiten kommentieren handschriftliche Texte. Es entsteht ein Spiel aus Bildern und Formen, Zeichen und Symbolen. Beim Betrachten entstehen einzigartige Erfahrungen zwischen Bildlichkeit und Schriftlichkeit: Die Schrift erscheint als Bild, das Bild als Schrift.

Insgesamt zeigt die Ausstellung in 15 künstlerischen Dialogen die faszinierenden Bezugsmöglichkeiten von Schrift und Bild. Die Ausstellung ist noch bis zum 17. August 2011 im Literaturhaus in Wien zu sehen.
www.vorarlberg.at/vlb/felder  

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang