Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 475 Donnerstag, 16.6.2011 11:10 Uhr

Soziales/Freiwilligentätigkeit/Sausgruber

Vorarlberg ist freiwillig engagiert

Freiwilligentag am 17. Juni – LH Sausgruber: 164.000 Vorarlbergerinnen und Vorarlberger sind freiwillig engagiert

Bregenz (VLK) – Vorarlberg ist ein Land von hoher Lebensqualität. Anlässlich des Freiwilligentags (Freitag, 17. Juni) erinnert Landeshauptmann Herbert Sausgruber an die große Bedeutung freiwilligen Engagements für Land und Leute: "Freiwilliges Engagement stärkt das Miteinander in unserer Gesellschaft."

"Menschen, die von sich aus Verantwortung übernehmen und in der Gemeinschaft aktiv sind, leisten einen wichtigen Beitrag dafür, dass Vorarlberg ein wirtschaftlich erfolgreiches Land ist, das sein menschliches Gesicht bewahren kann", betont der Landeshauptmann. Jede zweite Vorarlbergerin und jeder zweite Vorarlberger engagieren sich regelmäßig in einer freiwilligen Tätigkeit – Sausgruber: "Das sind rund 164.000 freiwillig tätige Personen quer durch alle Bevölkerungsschichten." Aus einer aktuellen Studie des Landes geht hervor, dass Berufsstatus, Schulbildung, Einkommen und Religionszugehörigkeit keine nachweisbare Rolle bei der Ausübung des Engagements spielen.

In Vorarlberg sind knapp 4.500 Vereine registriert, darüber hinaus engagiert sich jedoch eine große Zahl an Personen außerhalb der Vereinsstruktur, im sogenannten informellen Bereich. Menschen engagieren sich dabei mehr projektorientiert und meist aus einer persönlichen Betroffenheit heraus. Wichtig ist den Engagierten das Einbringen persönlicher Fähigkeiten. Daraus folgt: Es ist wesentlich den richtigen Menschen die richtige Aufgabe anzubieten und ihn zum Engagement zu ermutigen.

Vernetzungsbüros

Eine Unterstützung dafür können Vernetzungsbüros liefern. Denn oft fehlt engagierten Menschen die notwendige Information über die in ihrer Umgebung existierenden Einrichtungen. In Vorarlberg wurden in den letzten Jahren lokale Bürgerbüros und Seniorenbörsen eingerichtet, um das unterschiedliche Engagement vor Ort bestmöglich zu unterstützen und dafür einen strukturellen Rahmen zu bieten. Aktuell erfährt das freiwillige Engagement europaweite Würdigung durch das "Europäische Jahr der Freiwilligentätigkeit 2011". Das Büro für Zukunftsfragen fördert im Auftrag der Vorarlberger Landesregierung freiwilliges Engagement und Bürgerbeteiligung.

 

Unterstützung für Engagierte in Vorarlberg
- Engagement-Wettbewerb: Regelmäßiger, landesweiter Wettbewerb zur Engagementförderung. Aktuell unter: www.ideenkanal.at
- Ehrenamtsversicherung: Subsidiäre Unfall- und Haftpflichtversicherung für freiwillig Tätige
- Landesnetzwerk freiwilliges Engagement: Regelmäßige Vernetzungstreffen zu aktuellen Themen im Engagementbereich
- Vereinshandbuch: Umfassendes Nachschlagewerk für die tägliche Vereinsarbeit
- Vorarlberg Akademie: Aus- und Weiterbildungsprogramm zur Vermittlung von Kompetenzen für Engagierte www.vorarlberg.at/akademie
- BürgerInnen-Rat: Neue Methode zur Unterstützung der Zusammenarbeit von BürgerInnen, Verwaltung und Politik.

Österreichweiter Freiwilligentag 2011

Am Freitag, 17. Juni, wird österreichweit der Freiwilligentag durchgeführt. Viele Organisationen geben einen Einblick in ihre Freiwilligentätigkeit. Beispielsweise laden einige Ortsstellen des Roten Kreuzes Vorarlberg zu einem Tag der offenen Tür, Caritas und Volkshilfe informieren über ihre Aktivitäten. Alle Infos unter www.freiwilligentag2011.at.

Weitere Informationen unter: www.vorarlberg.at/freiwillig, Büro für Zukunftsfragen, Amt der Vorarlberger Landesregierung, T 05574/511-20605, E zukunftsbuero@vorarlberg.at,  www.vorarlberg.at/zukunft.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang