Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 524; Donnerstag, 30.6.2011 17:04 Uhr

Parlament/Landtag/Verkehr/Fahrrad/Schule/Nußbaumer

VMS Nenzing stellt die "Meister auf zwei Rädern"

LTVP Nußbaumer zeichnete erfolgreiche Schoolbiker aus

Bregenz (VLK) - Die Siegerinnen und Sieger des heurigen Fahrrad-Landes- und Schoolbike-Bewerbs der Vorarlberger Volks- und Mittelschulen sowie die besten Schülerinnen und Schüler der Mofadays an den Polytechnischen Schulen wurden am Donnerstag, 30. Juni 2011 im Landhaus in Bregenz ausgezeichnet. Landtagsvizepräsidentin Gabriele Nußbaumer übergab gemeinsam mit Peter Steurer, dem Verkehrserziehungsreferenten des Landesschulrates, die Urkunden und Preise.

Der sichere Umgang mit zwei Rädern steht durch praktische Übungen und bewerbe im Mittelpunkt der Verkehrserziehung des Landesschulrates. Mit den Partnern ÖAMTC, ARBÖ, Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA), Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV), Initiative "Sichere Gemeinden" und Vorarlberg MOBIL setzt das Land hier entsprechende Schwerpunkte.

Die konsequente Verkehrserziehung an Vorarlbergs Kindergärten und Schulen hat trotz steigendem Verkehr wesentlich zur Verringerung der Zahl an Unfällen mit Kindern und Jugendlichen beigetragen. Um Kindern ab dem zehnten Lebensjahr den sicheren Umgang mit dem Fahrrad zu vermitteln, führt der ÖAMTC gemeinsam mit dem Landesschulrat für Vorarlberg seit 30 Jahren den Bewerb "Meister auf zwei Rädern" durch. Die Aufgaben sind dabei auf die Anforderungen im Straßenverkehr abgestimmt. Die Kinder sollen lernen, ihr Fahrrad auch unter schwierigen Bedingungen zu beherrschen und in verkehrs- und betriebssicherem Zustand zu halten.

Fahrrad-Landesbewerb

Heuer nahmen 16 Mädchen- und 14 Bubenteams am Landesbewerb teil. Sowohl bei den Mädchen als auch den Buben lag die VMS Nenzing klar vorne. Die ersten Plätze gingen an Ricarda Gohm, Sophia Jehle, Davial Scherer und Alessandro Sonser. Es folgten die VMS Bregenz-Stadt, die VMS Bregenz-Vorkloster und die VMS Koblach.

Schoolbiker

Beim Projekt "Schoolbiker" soll durch einen spielerischen Wettbewerb die Freude von Schülerinnen und Schülern am Radfahren gefördert und gleichzeitig die Verkehrssicherheit erhöht werden. Heuer nahmen 15 Schulen daran teil. Als derzeit einziges Land verfügt Vorarlberg über zwei Fahrradsimulatoren, die an den Schulen zur Verbesserung der Konzentration eingesetzt werden. "Schoolbiker" ist eine Kombination aus Fahrradsicherheitscheck, kostenlosem Fahrradtraining für die erste Schulstufe und einem spielerischen FAHR RAD Wettbewerb für alle Schülerinnen und Schüler. Informationen unter www.schoolbiker.at 

Mofadays

Im ÖAMTC-Fahrsicherheitszentrum in Röthis nahmen heuer 382 Schülerinnen und Schüler von Polytechnischen Schulen (PTS) an den "Mofadays" teil. Die Mofa-Meisterinnen und -meister 2011 kommen mit Johannes Bitschnau von der PTS Außermontafon und mit Lisa Müller von der PTS Thüringen. Als beste Schule schnitt die PTS Hittisau ab. Dieser Bewerb, den die Schülerinnen und Schüler der 9. Schulstufe in Vorarlberg als Training und zur Vorbereitung auf die Mopedprüfung nützen, wurde auch heuer vom Landesschulrat, dem ÖAMTC, der AUVA und dem Kuratorium für Verkehrssicherheit unterstützt. Die Partner der Verkehrserziehung haben auch den Ankauf zweier Mopedsimulatoren ermöglicht.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang