Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 734; Donnerstag, 6.10.2011 16:35 Uhr

Umwelt/Umweltforum/Schwärzler

Umweltforum Vorarlberg rückt "Kulturgut Wiese" ins Zentrum

LR Schwärzler: Gute Entwicklung liegt im Miteinander von Naturschutz, Landwirtschaft und Tourismus

Schwarzenberg (VLK) – "Die Vielfalt unserer Natur und Wiesenlandschaft ist das größte Kapital für den Tourismus und die Landwirtschaft, aber auch Erholungs- und Kraftquelle für die Bevölkerung", sagte Agrar- und Umweltlandesrat Erich Schwärzler am Donnerstag bei der Eröffnung des zweiten Umweltforums Vorarlberg im Angelika-Kauffmann-Saal in Schwarzenberg. Im Mittelpunkt steht heuer die Wiese als schützenswertes Kulturgut.

Die positiven Rückmeldungen nach dem Forum 2010 haben den Vorarlberger Naturschutzrat und die Vorarlberger Landesregierung dazu bewogen, erneut ein Umweltforum durchzuführen. Wieder konnten hochkarätige Referentinnen und Referenten aus den Bereichen Landwirtschaft, Naturschutz und Tourismus gewonnen werden. Die Impulsreferate am Donnerstagnachmittag wurden diesmal durch Kurzinterviews ergänzt, die spannende Einblicke in die Praxis gewährten. Im Anschluss wurden in Dialogrunden verschiedene Fragen diskutiert, unter anderem etwa Mäh- und Düngetermine, Neophyten – Probleme und Lösungsstrategien, Kultivierung von Wiesenland versus gewachsene landschaftliche und biologische Vielfalt oder die Frage, wie viel Markierung und Beschilderung in der Landschaft wirklich sinnvoll ist. Die Ergebnisse des Austauschs in den Dialoggruppen wurden dem Forum am Ende als "gemeinsamer Nenner" vorgestellt.

Miteinander im Vordergrund

"Eine gute Entwicklung liegt im Miteinander von Naturschutz, Landwirtschaft und Tourismus", betonte Agrar- und Umweltlandesrat Schwärzler. Für ihn macht das Umweltforum Vorarlberg deutlich, dass gelebter Naturschutz viele Gesichter hat. Zudem erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich mit Freunden und Mitstreitern auszutauschen und darzulegen, was sie sich für ihre Arbeit und zur Erreichung ihrer Ziele wünschen. Mit der Wahl, dieses Mal den Schwerpunkt des Forums auf die Wiese als schützenwertes Kulturgut zu legen, wurde ein wichtiges Signal gesetzt, sagte Schwärzler: "Die Auseinandersetzung mit dem Thema schafft Bewusstsein für biologische Vielfalt und macht deutlich, welche Rolle die Landbewirtschaftung für den Erhalt der Artenvielfalt spielt. Dafür danke ich allen Forumsteilnehmenden ganz herzlich". Für Freitag ist eine Exkursion ins Krumbacher Moor geplant.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang