Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 826 Freitag, 4.11.2011 16:14 Uhr

Bildung/Bibliotheken/Weiterbildung/Kaufmann

Ziel: Ein möglichst früher Start in die Welt des Lesens

Weiterbildungsveranstaltung für Bibliothekarinnen und Bibliothekare im Landhaus mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur

Bregenz (VLK) – Das Land Vorarlberg hat einen Schwerpunkt zum Thema Lesefrühförderung gestartet. Im Rahmen der Initiative Lust auf Lesen" warten die Landesbüchereistelle, der Bibliotheksband Vorarlberg und die Medienstelle der Diözese Feldkirch mit vielen begleitenden Maßnahmen auf, sagte Landesrätin Andrea Kaufmann heute, Freitag, bei einer Weiterbildungsveranstaltung für Bibliothekarinnen und Bibliothekare im Landhaus in Bregenz.

Die Landesrätin listete einige der Maßnahmen auf: Bereitstellung von speziellen Medienpaketen, spezielle Aus- und Weiterbildung für Bibliothekarinnen und Bibliothekare für Zielgruppe Kleinkinder, Babys und Eltern, Intensivierung der Zusammenarbeit der Bibliotheken im ganzen Land: "Ziel ist es, dass Bibliotheksbesuche von Kindergarten- und Spielgruppen sowie (Volks)-Schulklassen in ganz Vorarlberg zum Regelfall werden."

Landesrätin Kaufmann dankte den überwiegend ehrenamtlich tätigen Bibliothekarinnen und Bibliothekaren für ihr Engagement – die Zahlen untermauern diesen "großartigen Einsatz": Vorarlberg liegt, was die Benutzerzahlen (2010 BenutzerInnen: 87.068; Entlehnungen: 2.221.154) und die Entlehnungen pro Einwohner (6 Entlehnungen pro Einwohner; Österreich Schnitt: 2,5) betreffen, im absoluten Spitzenfeld. "Bei den Gesamtausgaben für Öffentliche Bibliotheken liegen wir zusammen mit Wien an der Spitze. Letztes Jahr wurde pro Einwohner in Vorarlberg 2,2 Euro für den Medienankauf aufgebracht, der Österreich-Durchschnitt liegt bei 88 Cent," informierte Kaufmann.

Zu der Weiterbildungsveranstaltung im Montfortsaal des Landhauses waren über 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus öffentlichen Büchereien und über 20 Schulbibliothekarinnen und Schulbibliothekare erschienen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen aktuelle Neuerscheinungen für Kinder und Jugendliche – vom Bilderbuch über das Kinderbuch bis zum Jugendbuch. Veranstalter war die Landesbüchereistelle, der Bibliotheksverband Vorarlberg sowie die Medienstelle der Diözese der Kath. Kirche Vorarlberg mit Unterstützung des Büchereiverband Österreichs und des Bundesministeriums für Unterricht, Kultur und Kunst.

Flächendeckendes Bibliotheksnetz

Den interessierten Leserinnen und Lesern stehen in Vorarlberg rund 100 öffentliche Bibliotheken zur Verfügung. Das Angebot ist sehr vielfältig. Die Auswahl reicht von Kinder- und Jugendliteratur über Reiseliteratur bis hin zu umfangreichen Nachschlagewerken, Romanen oder Sachbüchern. Und für die, die nicht gerne lesen, gibt es zahlreiche Spiele, audio-visuelle Medien, Video- oder DVD-Spielfilme, CDs und Hörbücher.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang