Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 880 Montag, 21.11.2011 15:18 Uhr

Umwelt/Heizen/Schwärzler

Schüler zeigen richtiges Heizen mit Köpfchen

HTL-Maturaarbeiten verdeutlichen Wichtigkeit der korrekten Einstellung und Wartung des Ofens

Dornbirn (VLK) – An der HTL Dornbirn haben sich Schülerinnen und Schüler mit ihren Professoren im Rahmen ihrer Maturaarbeiten mit dem Thema "richtig heizen" beschäftigt. Ihre umfangreichen Messungen zeigten, dass alleine durch richtige Bedienung des Ofens Brennstoff gespart und die Umwelt ohne jeden Komfortverlust entlastet werden kann. Die Ergebnisse wurden in die Neuauflage der Informationsbroschüre des Landes Vorarlberg "Richtig heizen – Meine Tipps für nachhaltige Wärme" aufgenommen.

Bei der Präsentation heute, Montag, in Dornbirn zeigte sich Landesrat Erich Schwärzler beeindruckt von dem Projekt an der HTL Dornbirn: "Diese Zusammenarbeit zwischen Schule und Praktikern hat einen tatsächlichen Nutzen für die Bürgerinnen und Bürger und für die Umwelt." Das Bewusstsein der Jugendlichen für dieses wichtige Thema sei dabei in interessanter und anschaulicher Weise gefördert worden, so Schwärzler.

Projektleiter Rudi Sams erläuterte die von den Schülerinnen und Schülern im Rahmen ihrer Arbeiten durchgeführten Untersuchungen und brachte die Ergebnisse auf den Punkt: "Durch richtiges Heizen wird der Wärmeinhalt von Brennstoffen optimal genutzt. Das ist Ressourcen schonend, spart Energie und trägt dadurch zum Klimaschutz bei."

Die Informationsbroschüre "Richtig heizen – Meine Tipps für nachhaltige Wärme" wurde von den zuständigen Fachstellen des Landes Vorarlberg in enger Zusammenarbeit mit der Innung der Kaminkehrer und dem Umweltverband erstellt. Ein Ziel ist es, auch auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, bei Vor-Ort-Beratungen das Wissen und die Erfahrung der Kaminkehrer zu nutzen. Diese Beratung wird vom Land Vorarlberg und den Gemeinden finanziert und ist daher für interessierte und umweltbewusste Bürgerinnen und Bürger kostenlos. Kaminkehrer-Innungsmeister Albert Lässer: "Unsere Kaminkehrer beraten gerne über die richtige Bedienung des Ofens und die optimale Einstellung der Heizungsanlage. Brennstoffqualität, Luftzufuhr sowie Zeitpunkt und Menge der Brennstoffzugabe – all dies sind wichtige Faktoren, die zur Reduktion des Schadstoffausstoßes beitragen können."

Arthur Sottopietra, Luftgüte-Sachverständiger im Umweltinstitut, betonte, die regelmäßige Aktualisierung und Neuauflage der Broschüre sei ein wichtiger Schritt zur Umsetzung des im Jahr 2005 von der Vorarlberger Landesregierung beschlossenen ambitionierten 30+1 Punkteprogramms. Ziel ist es, die Luftbelastung durch Stickstoffoxide und vor allem durch Feinstaub zu verringern.

Auch die aktuelle Ausgabe der "Richtig heizen"-Broschüre wird an alle Gemeinden des Landes versandt.. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die Broschüre beim Umweltinstitut kostenlos bestellen (Telefon 05574/511-42027) oder im Internet auf www.vorarlberg.at/umwelt herunterladen.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang