Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 882; Montag, 21.11.2011 16:41 Uhr

Familie/Kinder/Auszeichnung/Sausgruber

Kinder brauchen Spiel- und Freiräume

LH Sausgruber überreichte Auszeichnungen "Kindergerechte Lebensräume"

Bregenz (VLK) – Anlässlich des 22. Internationalen Tages der Kinderrechte (gestern, Sonntag, 20. November) hat die Initiative "Kinder in die Mitte" auch heuer kindergerechte Lebensräume ausgezeichnet. Projekte von Gemeinden, Schulen und privaten Initiativen sollen damit der Öffentlichkeit vorgestellt und deren Qualitäten gewürdigt werden, "denn Kinder brauchen Spiel- und Freiräume", betonte Landeshauptmann Herbert Sausgruber bei der heutigen (Montag) Auszeichnung im Landhaus.

Kinder brauchen Lebensräume, in denen sie Bewegungsanreize finden, Natur erfahren und soziale Kontakte knüpfen können. "Es gilt über konventionelle Spielplätze hinaus zu denken, indem Lebensräume so gestaltet werden, dass Kinder und Jugendliche in Wohnungsnähe anregende Spiel- und Freiräume vorfinden", sagte der Landeshauptmann. Seit der Einführung des Spielraumgesetzes 2009 sind bereits viele gelungene Projekte in den Gemeinden entstanden. Sausgruber zog eine positive Zwischenbilanz: "Dieses Gesetz und das darauf abgestimmte Baugesetz sowie die Förderrichtlinien für Spiel- und Freiräume tragen wesentlich dazu bei, dass neue Spielflächen in Vorarlbergs Gemeinden entstehen." Kinder und Jugendliche werden bei der Planung und zum Teil auch bei der Umsetzung neuer Spielräume beteiligt.

Auszeichnung "Kindergerechte Lebensräume"

Ein Fachkreis hat 15 besonders gute Beispiele für kindergerechte Lebensräume nominiert. Daraus hat eine Fachjury in drei Kategorien die Auszeichnungen gewählt. Ziel ist, gute Beispiele der Öffentlichkeit vorzustellen und ihre besonderen Qualitäten zu würdigen. Zudem, so Projektleiterin Heike Mennel-Kopf, "ist es für die Gemeinden, die sich noch in der Planung oder sogar noch vor einem Planungsprozess von Spielräumen befinden, interessant, von gelungenen Beispielen zu erfahren." Die Auszeichnungen wurden von Landeshauptmann Sausgruber, Gemeindeverbandspräsident Harald Sonderegger und Landtagsvizepräsidentin Gabriele Nußbaumer überreicht.

Die ausgezeichneten Projekte in den einzelnen Kategorien:

Kategorie "Spielräume"
1. Auszeichnung: "Wohngebietspark und Spielplatz Elsterweg Dornbirn"
2. Auszeichnung: "Generationenpark Frastanz"
Sonderauszeichnung für das Projekt "Stufen am Schlosspark Hohenems"

Kategorie "Kinderbetreuung, Kindergärten und Spielgruppen"
1. Auszeichnung: "Kindergarten Röthis"
2. Auszeichnung: "Kinder- und Familientreff Bifang Rankweil"

Kategorie "Schule"
1. Auszeichnung: "Volksschule und Kindergarten Dornbirn Wallenmahd"
2. Auszeichnung: "Volksschule Hohenems Markt"

Weitere Informationen unter www.vorarlberg.at/kinderindiemitte  

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


PDF: Kindergerechte Lebensräume 2011



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang