Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 902; Montag, 28.11.2011 9:51 Uhr

Landwirtschaft/Kuhprämie/Schwärzler

Kuhprämie des Landes für Vorarlbergs Bauern

LR Erich Schwärzler: "Wichtige Förderung, um der besonderen Bedeutung der Kuhhaltung in Vorarlberg Rechnung zu tragen"

Bregenz (VLK) – Vorarlberg ist nach wie vor das einzige Land in Österreich, das eine eigene Kuhprämie vergibt und diese auch für Mutterkühe gewährt. Heuer bekommen 1.710 bäuerliche Betriebe insgesamt fast 380.000 Euro vom Land Vorarlberg als Kuhprämien ausbezahlt, teilt Agrarlandesrat Erich Schwärzler mit.

Die Kuhhaltung hat in der Vorarlberger Landwirtschaft eine besondere Bedeutung. Aus diesem Grund hat die Landesregierung bereits 2009 ihr eigenes Modell einer Kuhprämie als de-minimis-Beihilfe nach EU-Recht eingeführt. Es hat gegenüber jenem des Bundes mehrere Vorteile, erläutert Landesrat Schwärzler: Zum einen unterscheidet das Landesmodell nicht zwischen Milch- und Mutterkühen. Und während es die Bundesprämie nur für die ersten 30 Kühe eines Betriebes gibt, werden in Vorarlberg für bis zu 40 Kühe pro Betrieb die Beiträge gewährt.

Insgesamt erhalten somit 2.240 landwirtschaftliche Betriebe in Vorarlberg für 29.326 gehaltene Kühe eine Kuhprämie des Bundes oder/und des Landes.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang