Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 89; Freitag, 3.2.2012 15:38 Uhr

Soziales/Pflege/Demenz/Schmid/Gögele

Erneuter Schritt nach vorn in der Betreuung Demenzkranker

Auftakt zum Projekt "Gerontopsychiatrie in Pflegeheimen"

Bregenz (VLK) – Im Landhaus in Bregenz fand am Freitag, 3. Februar 2012, der Auftakt zum Projekt "Gerontopsychiatrie in Pflegeheimen" statt. Soziallandesrätin Greti Schmid, Gesundheitslandesrat Rainer Gögele und die am Projekt beteiligten Vertreterinnen und Vertreter der Fachärzteschaft, der niedergelassenen praktischen Ärzteschaft, der stationären Langzeitpflege sowie der connexia versprechen sich dadurch eine erneute spürbare Verbesserung in der Begleitung und Betreuung demenzkranker Menschen.

Dass die Zahl der Demenzfälle in den nächsten Jahren stark zunehmen wird, hat vor allem mit der allgemein steigenden Lebenserwartung zu tun. Schon heute ist in den Pflegeheimen ein sehr großer Teil der Bewohnerinnen und Bewohner von demenziellen Krankheiten betroffen. Auch in der häuslichen Betreuung und Pflege ist Demenz ein unumgängliches Thema, ebenso in Akutspitälern und Nachsorgeeinrichtungen. "Dieser Herausforderung müssen wir uns auf vielfältigen Ebenen stellen – in der gesellschaftlichen Sensibilisierung, in der Vorbeugung, in der Unterstützung für pflegende Angehörige", sagte Landesrätin Schmid.

Vieles in diese Richtung ist in Vorarlberg bereits erfolgreich in Gang gesetzt worden, etwa in den Modellgemeinden der Vorarlberger "Aktion Demenz", die kürzlich als europaweites Vorzeigeprojekt ausgezeichnet wurde. Weiters zu nennen sind das Präventionsprojekt "Alt.Jung.Sein. – Lebensqualität im Alter", das Übungshandbuch "Fitness im Kopf" sowie das vom Land unterstützte Projekt "Tandem" des Bildungshauses Batschuns. Nicht zuletzt wurde mit Mitteln des Pflegefonds im Oktober 2011 eine neue Förderschiene für das Case-Management eingeführt, so Schmid: "Wir hoffen, dass dadurch gerade bei Demenzfällen eine zusätzliche Unterstützung für die häusliche Betreuung und Pflege entstehen wird."

Mit dem Projekt "Gerontopsychiatrie in Pflegeheimen" wollen das Land und seine Partner der Herausforderung Demenz auch in der stationären Langzeitpflege offensiv begegnen. Gemeinsam mit pro mente Vorarlberg, dem aks, der connexia und voraussichtlich neun Pflegeheimen werden ab Frühjahr 2012 neue Maßnahmen umgesetzt: Zunächst regelmäßige gerontopsychiatrische Fallbesprechungen mit den Pflegeteams und Fachärzten, die in der Folge zu fachärztlichen Konsiliardiensten (Betreuung durch praktischen Arzt unter Beratung durch Facharzt) und Liaisondiensten (Betreuung durch Facharzt) weiterentwickelt werden sollen.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Hauptnavigation


Landespressestelle

Presseaussendungen (VLK)

  1. VLK aktuell

Pressetermine

Sprechstundentermine

Pressekonferenzen

Medienauswertung

Medienverzeichnis

Foto, Audio, Video

Öffentlichkeitsarbeit

Medientransparenzgesetz

Publikationen

Archiv




Land Vorarlberg und ASFINAG tätigen Millioneninvestitionen in das heimische Straßennetz


Budget 2018: Vorsprung ausbauen - zukunftsfit und wettbewerbsfähig

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang