Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 100 Donnerstag, 9.2.2012 16:50 Uhr

Kunst/Jubiläum/Albrecht/Wallner

LH Wallner gratulierte Bildhauer Albrecht zum 85. Geburtstag

Landeshauptmann würdigte Albrechts Verdienste um den Kunst- und Kulturstandort Vorarlberg

Lauterach (VLK) – Am Dienstag feierte der aus dem Bregenzerwald stammende Künstler Herbert Albrecht seinen 85. Geburtstag. Die Glückwünsche des Landes Vorarlberg hat Landeshauptmann Markus Wallner am Donnerstag (9. Februar) überbracht. Wallner dankte dem Jubilar darüber hinaus für dessen Verdienste um den Kunst- und Kulturstandort Vorarlberg.

   Herbert Albrecht, der in Wolfurt lebt und dort nach wie vor in seinem Atelier arbeitet, zählt zu den bedeutendsten zeitgenössischen Bildhauern Österreichs. Zu seinen bekanntesten Arbeiten gehören die in den Jahren 1959 bis 1962 geschaffene Monumentalplastik an der Eingangsseite der Klosterkirche Mehrerau in Bregenz, die Mutterfigur beim Autobahnrastplatz Frutz (1976), die Bronzeplastik beim Juridicum in Wien (1984) sowie die Bronzeskulptur am Bregenzer Hafen (2011).

Große Verdienste

   Kunst und Kultur würden für den inneren Zusammenhalt einer Gesellschaft eine wichtige Rolle spielen. Mit seinen zahlreichen Arbeiten für den öffentlichen Raum habe sich Herbert Albrecht in dieser Hinsicht große Verdienste erworben, betonte der Landeshauptmann. Ausgestellt wurden Albrechts Arbeiten bereits in zahlreichen Ländern, darunter die Schweiz, Deutschland, Belgien und die Vereinigten Staaten. "Vom künstlerischen Schaffen und vom Namen Herbert Albrecht profitiert der Kunst- und Kulturstandort Vorarlberg im Ganzen, weil er in das Blickfeld einer interessierten internationalen Öffentlichkeit gerückt wird", so Wallner.

Herbert Albrecht

   Der Bildhauer Herbert Albrecht wurde am 7. Februar 1927 in Au im Bregenzerwald geboren. Er absolvierte die Kunstgewerbeschule in Innsbruck sowie die Akademie der Bildenden Künste in Wien als Schüler von Fritz Wotruba. Für sein künstlerisches Schaffen wurde Albrecht mehrfach ausgezeichnet. 1961 erhielt er den Hugo-von-Montfort-Preis, 1967 den Theodor-Körner-Preis. Im Jahr 1973 wurde Albrecht vom Land Vorarlberg mit der Ehrengabe für Kunst ausgezeichnet. 1986 bekam er das Silberne Ehrenzeichen des Landes Vorarlberg verliehen, nur ein Jahr später (1987) erhielt er den Internationalen Kunstpreis des Landes Vorarlberg. Im Jahre 1980 wurde ihm vom Bundespräsident der Berufstitel "Professor" verliehen.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang