Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 121; Montag, 20.2.2012 8:46 Uhr

Kultur/Literatur/Felder-Archiv

Bachmann-Preisträgerin Maja Haderlap liest in Bregenz

Literaturveranstaltung des Felder-Archivs am 22. Februar 2012

Bregenz (VLK) – Auf Einladung des Franz-Michael-Felderarchivs kommt die Bachmann-Preisträgerin von 2011, Maja Haderlap, diese Woche nach Vorarlberg. Sie liest am Mittwoch, 22. Februar 2012, ab 20.00 Uhr im Theater am Kornmarkt in Bregenz aus ihrem vielfach ausgezeichneten Roman "Engel des Vergessens". Der Eintritt ist frei.

Haderlap erzählt in ihrem Buch anhand einer Familiengeschichte die Geschichte der Kärntner Slowenen im Dritten Reich. Die Autorin erhielt für dieses Werk 2011 neben dem Ingeborg-Bachmann-Preis auch den Buchpreis der Stiftung Ravensburger Verlag und den Bruno-Kreisky-Preis für das politische Buch sowie soeben den Rauriser Literaturpreis 2012.

Aus der Begründung der Rauriser Jury (Sigrid Löffler, Angelika Overath, Arno Russegger): "Der Rauriser Literaturpreis 2012 wird für ein Buch verliehen, dem in überzeugender Weise gelingt, Zeitgeschichte und Familiengeschichte zu verbinden (...) Was man kaum mehr für möglich gehalten hätte, wird hier zum literarischen Ereignis: ein Buch hat in seiner poetischen Kraft das Selbstbewusstsein einer Gesellschaft verändert."

Eine weitere Stimme zum Buch: "Maja Haderlap hat eine gewaltige Geschichte geschrieben... Die Großmutter wie noch keine, der arme bittere Vater wie noch keiner, die Toten wie noch nie, ein Kind wie noch keines." (Peter Handke)

Maja Haderlap, geboren 1961 in Bad Eisenkappel/Zelezna Kapla, studierte in Wien und lebt in Klagenfurt als Dramaturgin, Übersetzerin und Autorin. Von ihr gibt es mehrere Gedichtbände auf Slowenisch und Deutsch. Ihr Roman "Engel des Vergessens" (Göttingen: Wallstein 2011) ist mittlerweile in der 9. Auflage lieferbar.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang