Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 212; Freitag, 16.3.2012 15:28 Uhr

Bildung/Politik/Schule/Stemer/Mennel

Europa-Quiz: Jugendliche bewiesen ihr Politik-Wissen

LTP Mennel und LR Stemer überreichten Siegerurkunden

Bregenz (VLK) – Wo sonst politische Weichen für Vorarlberg gestellt werden, stand am Freitag, 16. März 2012, die Jugend mit ihrem Wissen in Sachen Politik im Mittelpunkt. Im Landtagssaal in Bregenz begrüßten Landtagspräsidentin Bernadette Mennel und Schullandesrat Siegi Stemer die Mitwirkenden am diesjährigen Europa-Quiz und zeichneten die Besten aus den einzelnen Schultypen aus.

Für das Bundesfinale vom 25. bis 27. April in Velden am Wörthersee qualifizierten sich Lukas Muxel (VMS Wolfurt), Lukas Müller (HAS Bludenz), Raphael Vetter (HAK Lustenau), Johannes Cepicka (BG Feldkirch), Dijar Alagöz (BG Bregenz Blumenstraße) und Paloma Pikus (LBS Bregenz 3).

"Die Vertiefung der Politischen Bildung ist uns ein großes Anliegen", sagte Landtagspräsidentin Mennel. Gefragt seien informierte Bürgerinnen und Bürger, vor allem auch junge Leute. Deshalb zielt die vom Landtag ins Leben gerufene Aktion "Demokratie braucht Dich" darauf ab, die Jugend zu sensibilisieren und zu motivieren, sich für Politik zu interessieren und sich einzubringen. Auch das jährlich durchgeführte Quiz Politische Bildung bringt Jugendliche dazu, sich mit politischen und aktuellen Themen zu beschäftigen. "Vor allem die Europäische Union und ihre Einrichtungen sowie die vielen positiven Seiten Europas lassen sich auf diesem Weg gut darstellen", so Mennel.

Auch Landesrat Stemer zeigte sich erfreut über die engagierte Beteiligung der Schülerinnen und Schüler am Europa-Quiz. Vorarlbergs Jugend habe wieder deutlich ihr Interesse an politischen und gesellschaftspolitischen Fragen und damit ihr Demokratiebewusstsein unter Beweis gestellt und auch Europa-Fitness bewiesen. Einen besonderen Dank richteten Mennel und Stemer auch an die Lehrpersonen, die die Jugendlichen bestens auf das Quiz vorbereitet haben, allen voran Professor Markus Amann als Organisator.

Die beim Europa-Quiz gestellten Fragen berührten nahezu alle aus nationaler und internationaler Sicht relevanten Aspekte der Politik. Die Themenschwerpunkte waren "Österreich und Europa nach 1945", "Wirtschaft, Gesellschaft, Migration und Integration in unserer globalisierten Welt", "Kunst, Kultur und Sport in Politik und Gesellschaft", "Nachhaltige Entwicklung, Ressourcen und Konsumverhalten" und "Internationale Friedenssicherung".

 

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang