Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 296; Dienstag, 17.4.2012 9:12 Uhr

Kinder/Kinderrechte/Preis/Wallner/Schmid

Gemeinsam für die Rechte von Kindern und Jugendlichen

Vierter Vorarlberger Kinderrechtepreis ausgeschrieben

Bregenz (VLK) – Die Initiative Kinder in die Mitte und der Kinder- und Jugendanwalt des Landes schreiben heuer den 4. Vorarlberger Kinderrechtepreis aus. Damit sollen wieder Projekte, die das Wohl und die Rechte von Kindern und Jugendlichen in den Mittelpunkt rücken, gebührend gewürdigt werden, so Landeshauptmann Markus Wallner und Landesrätin Greti Schmid. Einreichungen sind bis Freitag, 27. Juli 2012, möglich.

"Unsere Kinder sind unsere Zukunft. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns gemeinsam für das Wohl der Kinder und Jugendlichen, für ihren Schutz und ihre besonderen Rechte einsetzen", sagt Landeshauptmann Wallner. Er verweist dabei auf die Vorarlberger Landesverfassung, die sich ausdrücklich auf die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen beruft.

Mit dem Vorarlberger Kinderrechtepreis werden Projekte ausgezeichnet, die diesen Gedanke in beispielgebender Weise in die Praxis umsetzen. "Besonders wichtig dabei ist uns, dass Kinder und Jugendliche daran selbst aktiv beteiligt sind", erläutert Landesrätin Schmid.

Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben und ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Projekte können in vier Kategorien eingereicht werden: Schulen/Kindergärten/Kinderbetreuungseinrichtungen, Gemeinden, Privatinitiativen/Ehrenamtliche und Vereine/Institutionen. Die Bewertung erfolgt durch eine aus Jugendlichen und Erwachsenen zusammengesetzte Jury. Dabei kommt es auf folgende Kriterien an:
- Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an der Planung und Durchführung des Projekts
- Bezug des Projekts zu den Kinderrechten 
- Auswirkungen des Projekts auf die Kinder/Jugendlichen
- Nachahmungswert des Projekts

Die Einreichfrist für Projekte endet am Freitag, 27. Juli 2012. Die Verleihung des Vorarlberger Kinderrechtepreises findet am Dienstag, 20. November statt. Mehr dazu auf www.vorarlberg.at/kinderindiemitte.

 

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang