Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 320; Montag, 23.4.2012 10:43 Uhr

Wissenschaft/Vortrag/Landesarchiv

Bauhistorische Untersuchung und Bauaufnahme

Vortragsveranstaltung am 25. April 2012 im Landesarchiv

Bregenz (VLK) – In der Vortragsreihe "schriftlos" wird der Architekt Raimund Rhomberg aktuelle bauanalytische Methoden zur Erforschung gewachsener Bausubstanz vorstellen. Das Landesarchiv lädt alle Interessierten zu diesem Vortrag am Mittwoch, 25. April 2012, 17 Uhr, nach Bregenz (Kirchstraße 28) ein. Der Eintritt ist frei.

An verschiedenen Vorarlberger Beispielen wird der Dornbirner Architekt Rhomberg die Arbeitsweisen der Analysen zu einem baulichen Objekt aufzeigen, egal ob es sich dabei um Burgen, Kirchen, Wohnhäuser oder Stallanlagen handelt. Rhomberg studierte an der Technischen Universität in Wien Architektur. Mit großem Interesse an Geschichte, Kunstgeschichte und an der historischen Bausubstanz spezialisierte er sich auf Bauaufnahme und bauhistorische Analysen. Seit Jahren arbeitet er verstärkt mit dem Dendrochronologen Klaus Pfeifer zusammen, der die Vortragsreihe "schriftlos" mit einem interessanten Vortrag eröffnete.

Vortragsreihe "schriftlos" im Landesarchiv

Wo die Geschichtswissenschaft mangels schriftlicher Quellen an ihre Grenzen stößt, vermitteln andere Disziplinen neue und tiefenschärfere Bilder. Das Vorarlberger Landesarchiv hat fünf Forscherinnen und Forscher eingeladen, dies mit praxisnahen Vorträgen im Rahmen der Reihe "schriftlos" zu veranschaulichen.

Am Mittwoch, 2. Mai wird die Archäologin Sarah Leib am Beispiel des Bludenzer Klosters St. Peter ihre Wissenschaft im Boden "zu lesen" präsentieren. Der Geologe Georg Friebe wird am 16. Mai zeigen, wie Steine Geschichte(n) erzählen können. Den Abschluss wird am 30. Mai die Biologin Carolina Walde mit paläobotanischen Forschungsergebnissen zur Vegetations- und Siedlungsentwicklung am Hochtannberg machen. Alle Veranstaltungen finden jeweils an einem Mittwoch um 17 Uhr im Landesarchiv in Bregenz (Kirchstraße 28) statt und dauern in der Regel eine Stunde. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen: www.vorarlberg.at/landesarchiv  

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang