Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 406 Montag, 21.5.2012 13:19 Uhr

Bildung/Matura/Stemer/Kaufmann

VORstudium – Ideale Maturavorbereitung

Vorarlberg übernimmt Vorreiterrolle

Bregenz (VLK) - Kostenloser Zugang zum Leistungsangebot der Vorarlberger Landesbibliothek (VLB), Bereitstellung moderner Kommunikationsmittel, Hilfestellung beim wissenschaftlichen Arbeiten: Damit unterstützen VLB, Fachhochschule Vorarlberg und Landesschulrat Schülerinnen und Schüler bei der Erstellung einer "Vorwissenschaftlichen Arbeit" (VWA). Diese Arbeit ist Bestandteil der Matura. "Vorarlberg nimmt mit diesem Kooperationspaket eine Vorreiterrolle in Österreich ein", sagten Landesrätin Andrea Kaufmann und Landesrat Siegi Stemer bei der heutigen (Montag, 21. Mai) Übergabe der VLB-Jahresausweise an Schülerinnen und Schüler des Sportgymnasiums Dornbirn in der Landesbibliothek.

   Ab dem Schuljahr 2013/2014 erstellen jährlich rund 1.000 Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Neukonzipierung der Reifeprüfung eine "Vorwissenschaftliche Arbeit" (VWA). Um bei dieser Arbeit systematisch, korrekt und qualitätsbewusst vorzugehen, benötigen die zukünftigen Maturantinnen und Maturanten das nötige Rüstzeug. Die Vorarlberger Landesbibliothek und die FH Vorarlberg stellen den Schulen ihre Kompetenzen in diesem Bereich als Unterstützung zur Verfügung.

   In einem vierstündigen Workshop in der Landesbibliothek lernen die Schülerinnen und Schüler in diesem Frühjahr die Bibliothek kennen und erfahren, wie sie die vorhandenen Informationsquellen für sich am besten nützen. Dabei geht es neben der Suche in Bibliothekskatalogen (Bücher, Zeitschriften, Zeitungen, E-Journals, E-Books und Datenbanken) auch um wissenschaftliche Recherche im Internet sowie die Bewertung von Informationsquellen. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Bereich Themenfindung und Themeneingrenzung. Vom Landesschulrat für Vorarlberg wurden 30 IPads für die Landesbibliothek zur Verfügung gestellt, um den Anforderungen der Arbeit in größeren Gruppen gerecht zu werden.

   Im Herbst geht’s dann an die Fachhochschule: Dort lernen die Schülerinnen und Schülern die Grundlagen des wissenschaftlichen Schreibens kennen. Sie erfahren, wie und warum man zitiert und welchen Aufbau eine wissenschaftliche Arbeit haben muss. Dazu besuchen sie eine Einführungsvorlesung und einen weiterführenden Workshop. www.vorarlberg.at/vlb, www.fhv.at

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


PDF: Pressekonferenz-Unterlage



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang