Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 506; Mittwoch, 20.6.2012 8:46 Uhr

Wald/Bildung/Schwärzler

LR Schwärzler: "Wald ist vielfältige Energie"

750 Schülerinnen und Schüler nahmen an der diesjährigen "Woche des Waldes" teil – Waldspiele am 3. Juli

Bregenz (VLK) – 2012 ist das "Internationale Jahr der nachhaltigen Energie für alle". Aus diesem Anlass war die diesjährige "Woche des Waldes" (11. bis 17. Juni) diesem Thema gewidmet. Knapp 750 Schülerinnen und Schüler der 4. Schulstufe nahmen an den Lehrwanderungen teil. "Unser Wald ist ein vielfacher Energieträger", betont Landesrat Erich Schwärzler.

"Wald ist ein wichtiger Biomasseproduzent", sagt der Landesrat, "Zudem tanken Erholungssuchende dort neue (Lebens-)Energie. Wald kann auch zerstörerische Energie bremsen bzw. mildern", so Schwärzler mit einem Hinweis auf die Schutzwaldfunktion der heimischen Wälder. Im Rahmen der schon traditionellen Schulaktion "Wald erleben", die seit 1996 vom Land Vorarlberg und den Partnern Stadt Feldkirch, Waldverein, und Försterbund durchgeführt wird, unternahmen in der Woche des Waldes 44 Volksschulklassen mit ca. 750 Schülerinnen und Schülern halbtägige Lehrwanderungen unter Führung von waldpädagogisch geschulten Forstleuten. "Die Kinder hatten dadurch die Gelegenheit, die Vielfältigkeit und Funktionalität des Energieraumes Wald hautnah zu erleben", sagt Landesrat Schwärzler.

Der Wald bedeckt mehr als ein Drittel der Vorarlberger Landesfläche und ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Die Forst- und Holzwirtschaft in Vorarlberg zählt ca. 3.500 Beschäftigte. Der Wald liefert nicht nur den klimaneutralen nachwachsenden Rohstoff und Energieträger Holz, sondern trägt als prägendes Element der Landschaft auch wesentlich dazu bei, dass Vorarlberg ein beliebtes Tourismusland ist. Die Vorarlberger Schutzwaldstrategie dient der Optimierung der eingesetzten öffentlichen und privaten Mittel. In Vorarlberg werden jährlich etwa 47 Millionen Euro für den Schutz vor Naturgefahren investiert. Davon entfallen rund sechs Millionen Euro auf die Erhaltung eines intakten Schutzwaldes. 4,5 Millionen werden aus dem Vorarlberger Waldfonds, dem Programm Ländliche Entwicklung und den flächenwirtschaftlichen Projekten beigesteuert.

Waldspiele am 3. Juli

Auch heuer werden zum Abschluss des Schuljahres die bereits traditionellen Waldspiele im Wildpark Feldkirch auf dem Ardetzenberg durchgeführt. Am Dienstag, 3. Juli, wird Schülerinnen und Schülern der 6. Schulstufe die Bedeutung des Lebens- und Wirtschaftsraumes Wald vor Ort vermittelt.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang