Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 590 Donnerstag, 19.7.2012 12:57 Uhr

Landtag/Landwirtschaft/Umwelt/Mennel

Informationen über Forst- und Alpwirtschaft sowie Jagd

LTP Mennel: Harmonisierung zwischen jagdlichen, alpwirtschaftlichen und forstlichen Zielen ist eine wichtige Aufgabe

Laterns (VLK) - Eine Exkursion führte die Mitglieder des Umweltausschusses und des Landwirtschaftlichen Ausschusses des Vorarlberger Landtags am Dienstag (18. Juli) ins Laternsertal. Schwerpunkte waren Informationen zur Forstwirtschaft, Alpwirtschaft und Jagd. Wie Landtagspräsidentin Bernadette Mennel betonte, sei es im Laternsertal durch das Zusammenwirken aller Kräfte zur einer vorbildlichen und nachhaltigen Zusammenarbeit zwischen Forst und Jagd gekommen, die Vorbildcharakter für andere Regionen haben könnte.

   Vom Biomasseheizwerk Rankweil aus führte die Exkursion zur Alpe "Dünser Älpele" und weiter zur Alpe Hinterjoch. Dort konnten die Ausschussvorsitzenden Theresia Fröwis (Umwelt) und Josef Türtscher (Landwirtschaft) den Obmann der Agrargemeinschaft Rankweil, Werner Abbrederis, begrüßen, der über die Alpen der Agrargemeinschaft informierte. Neben der nachhaltigen Bewirtschaftung und Substanzerhaltung gehören unter anderem die Sicherung der Trinkwasserversorgung von Rankweil sowie die Bereitstellung von Holz als Energieträger für die Bevölkerung mit zu den Aufgaben der Agrargemeinschaft. Am Beispiel der Waldungen "Unteres Hinterjoch" wurde die Wichtigkeit der Schutzwaldsanierung ersichtlich.

Jagdmodell Breitenwald vorgestellt

  Vorgestellt wurde bei der Exkursion auch das neue Jagdmodell Breitenwald. Wie Ausschussvorsitzender Josef Türtscher betonte, ist es durch die Novellierung des Jagdrechts unter anderem mit dem jagdlichen Dialog und Informationsaustausch zwischen den verschiedenen Interessensgruppen zu wichtigen Neuerungen gekommen. Eingegangen wurde bei der Exkursion auch auf die Partnerschaft zwischen Alpwirtschaft, Forstwirtschaft, Jagd und Tourismus. Seitens der beteiligten Personen wurden hier sehr große Anstrengungen für gemeinsam tragfähige, nachhaltige Lösungen unternommen. "Insbesondere ist dabei die vorbildliche Zusammenarbeit zwischen Forst und Jagd hervorzuheben", so Landtagspräsidentin Mennel.

   Auf Grund seines großen Niederschlag-Einzugsgebiets und seiner labilen Steillagen gehört das Laternsertal zu den sensiblen Gebieten. Für Nutzungskonflikte sorgen zudem Waldbewirtschaftung, touristische Nutzung, die Jagd und die im Sommer stark frequentierte Passstraße über das Furkajoch. Alle verantwortlichen Entscheidungsträger bemühten sich erfolgreich, im Sinne einer nachhaltigen Bewirtschaftung um   tragfähige Kooperationsmodelle. Die Instandsetzung und Instandhaltung der Alpen durch die Agrargemeinschaft ist dabei ebenso hervorzuheben, wie eine neue Kultur im Umgang von Forst und Jagd miteinander. Modelle, die auch für andere Regionen Vorbildcharakter haben könnten.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang