Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 626 Mittwoch, 8.8.2012 9:22 Uhr

Soziales/Generationen/Schmid

Kinder in die Mitte unterstützt Generationenprojekte

LR Schmid: Einander unterstützen und verstehen, voneinander lernen

Bregenz (VLK) - 2012 ist das Europäische Jahr des aktiven Alterns und der Solidarität zwischen den Generationen. Über die Initiative Kinder in die Mitte leistet auch Vorarlberg einen Beitrag zur Umsetzung dieses Mottos. Projekte, die das Miteinander von Jung und Alt in den Mittelpunkt stellen, werden mit bis zu 1.500 Euro gefördert.

   Die demographischen Daten und Untersuchungen sprechen für sich: Die Menschen werden heute älter und bleiben länger gesund und aktiv. Diese Veränderung ist in den Familien spürbar und wirkt sich auch auf das Zusammenleben im öffentlichen Raum aus. Das Land Vorarlberg unterstützt daher Initiativen und Projekte, die einen Beitrag zum Miteinander der Generationen leisten, z.B. Begegnungen zwischen den Generationen, die Weitergabe von Brauchtum oder "altem" Wissen an die Jungen, Jobpaten, Unterstützung bei den neuen Medien für die ältere Generation.

   "Es geht darum, dass die Generationen einander helfen und voneinander lernen, dass Jüngere und Ältere sich gegenseitig Zeit schenken und Verständnis füreinander entwickeln. Ideen, die diesem Ziel dienen, werden von uns finanziell unterstützt", sagt Landesrätin Greti Schmid.

Gefördert werden Einzelpersonen, Gruppen und Einrichtungen, sofern sie nicht gewinnorientiert sind. Das können z.B. Privatinitiativen, Jugendgruppen, Elternvereine oder Gemeinden sein. Die Fördersumme beträgt bis zu 50 Prozent der gesamten Projektkosten, maximal 1.500 Euro. Bemessungsgrundlage sind die anfallenden Aufwandskosten abzüglich eventueller Personalkosten. Anträge können laufend eingereicht werden.

Nähere Informationen und Antragsformulare auf www.vorarlberg.at/kinderindiemitte.

Kontakt:
Karoline Diem
Amt der Vorarlberger Landesregierung,
Abteilung Gesellschaft und Soziales (IVa), Kinder in die Mitte
Landhaus, 6901 Bregenz
Telefon: 05574/511-24148, E-Mail: karoline.diem@vorarlberg.at

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang