Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 667 Freitag, 31.8.2012 8:45 Uhr

Verkehr/Radwege/Rüdisser

Radeln in der Region noch attraktiver machen

Landesbeitrag für regionales Radroutenkonzept im Raum Bludenz

Bregenz (VLK) - Das Land Vorarlberg fördert die Erstellung eines Radroutenkonzeptes für die Region Walgau Ost, Bludenz, Bürs und Nüziders mit einem Beitrag von 25.900 Euro. "Durch eine attraktive Infrastruktur wollen wir insbesondere die Beliebtheit des Fahrrades als geeignetes Verkehrsmittel für kurze Alltagsstrecken weiter steigern", sagt Verkehrsreferent Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser.

   Die Vorarlbergerinnen und Vorarlberger sind überdurchschnittlich fahrradbegeistert. Sie legen derzeit etwa 15 Prozent ihrer Wege mit dem Fahrrad zurück, das ist doppelt so viel wie im Rest Österreichs. Trotzdem gibt es noch beträchtliche Verbesserungspotenziale. Ziel der Vorarlberger Radverkehrsstrategie ist es, den Radverkehrsanteil bis zum Jahr 2015 auf 17 Prozent und bis 2020 auf 20 Prozent zu steigern. Landesrat Rüdisser: "Die Radfahrer sollen sich auf möglichst kurzen Wegen rasch und sicher bewegen können. Dadurch soll das Radfahren speziell für Berufspendler und zum Einkaufen noch attraktiver werden.

   In ganz Vorarlberg wurden insgesamt ca. 750 Kilometer Radwege erfasst und kategorisiert, sowohl bereits bestehende und befahrbare Wege als auch geplante Aus- und Neubauten. Alle Strecken sind in einem Masterplan festgehalten und als "Landesradroute Alltag", "Landesradroute Freizeit" oder "Örtliche Hauptradroute" klassifiziert. Diese Einteilung zeigt den jeweiligen Qualitätsanspruch und den dafür vorgesehenen Fördersatz an. Dementsprechend gibt es für Radwegverbesserungen in den Gemeinden bis zu 70 Prozent vom Land. Jährlich fließen zwei bis drei Millionen Euro in diese Förderungen.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang