Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 863; Montag, 5.11.2012 9:23 Uhr

Soziales/Familie/Bildung/Schmid

Eltern stärken zum Wohle der Kinder

Landesbeitrag für Elternbildungsangebote des Katholischen Bildungswerkes Vorarlberg

Bregenz (VLK) – Ein großer Teil der in Vorarlberg stattfindenden niederschwelligen Elternbildung wird durch das Katholische Bildungswerk angeboten. Diese vielfältigen Angebote werden heuer vom Land Vorarlberg mit einem Beitrag von 67.000 Euro unterstützt.

Für Landesrätin Greti Schmid sind die Leistungen des Katholischen Bildungswerks aus gesellschaftlicher und familienpolitischer Sicht ein wertvoller Beitrag: "Wir wollen Vorarlberg zum kinder- und familienfreundlichsten Land weiterentwickeln. Eines unserer wesentlichen Anliegen ist es, zum Wohle der Kinder die Eltern zu stärken und sie in ihrer Rolle als Erziehende zu unterstützen." Das Katholische Bildungswerke schaffe den nötigen Raum, in dem Menschen, die Kinder begleiten, in Kontakt und Austausch mit anderen treten können, mehr über sich und ihre Erziehungsaufgaben erfahren, Informationen erhalten und dadurch ihren eigenen Handlungsspielraum erweitern können.

Im laufenden Jahr bietet das Katholische Bildungswerk insgesamt 60 Vorträge an Schulen, Kindergärten, in Spielgruppen und Eltern-Kind-Zentren an. "Ein wesentlicher Schwerpunkt dieser Veranstaltungen ist das Thema Sprach- und Leseförderung", so Landesrätin Schmid.

Weiterer Fixpunkt im Angebot des Katholischen Bildungswerkes sind die seit Jahren bewährten Eltern- und Großelternseminare. Heuer werden mehr als zehn solche Seminare durchgeführt.

In mehreren Gemeinden finden eltern.chat-Gesprächsrunden statt. Im letzten Jahr haben an diesen Treffen fast 600 Eltern teilgenommen. Mehr als 90 Prozent der neuen Kontakte kommen auf diese Weise erstmals mit Elternbildung in Berührung. Ein sehr gut angenommenes Angebot sind auch die Purzelbaumgruppen, das sind Eltern-Kind-Gruppen für Mütter und Väter mit Kindern im Alter bis vier Jahren. Jährlich finden rund 50 Purzelbaumgruppen statt.

Schließlich stehen noch mehrere Pilotprojekte auf dem Programm, z.B. Gesprächskreise für Eltern mit Migrationshintergrund sowie das Projekt "Eltern stärken in peripheren Regionen".

Insgesamt gibt es in Vorarlberg über 30 Elternbildungsanbieter mit unterschiedlichsten Programmen. Alle Angebote finden Sie unter www.pfiffikus.at (Zielgruppe Eltern) oder www.vorarlberg.at/familie

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang