Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 940; Mittwoch, 28.11.2012 9:33 Uhr

Wirtschaft/Nahversorgung/Rüdisser

Verbesserte Unterstützung für kleine Lebensmittelgeschäfte

LSth. Rüdisser: Klares Bekenntnis des Landes zur Nahversorgung

Bregenz (VLK) - Das Land Vorarlberg hat in den vergangenen Jahren die finanzielle Unterstützung für kleine Lebensmittelgeschäfte kontinuierlich ausgebaut. Eine aktuelle Änderung der Richtlinien bringt diesen Nahversorgern nochmals eine spürbare Unterstützung. Der jährliche Betriebskostenzuschuss wird auf maximal 25.000 Euro verdoppelt, der Investitionszuschuss des Landes erhöht sich von 20 auf 30 Prozent – "ein klares Bekenntnis zur Nahversorgung", betont Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser.

Um den Fortbestand von Geschäften in exponierten Lagen zu sichern, unterstützt das Land Vorarlberg diese insbesondere mit Betriebskostenzuschüssen. "Diese Förderung ist ein klares Bekenntnis zur Nahversorgung in den kleinen und abgelegenen Gemeinden Vorarlbergs", erklärt der Landesstatthalter. "Für die Lebensqualität in solchen Ortschaften ist eine funktionierende Nahversorgung ungemein wichtig. Ganz besonders für jene Menschen, die nicht uneingeschränkt mobil sind." Im Jahr 2011 nahmen 54 Betriebe diese Betriebskosten-Förderung von bis zu 12.500 Euro in Anspruch - 423.000 Euro wurden dabei ausbezahlt. Für das Jahr 2012 wurde nun dieser Fördersatz - abhängig vom Betriebsergebnis - auf bis zu 25.000 Euro verdoppelt.

Das Förderpaket des Landes enthält auch Investitionsförderungen um die Qualität in der Infrastruktur zu erhalten: Schafft sich ein kleines Geschäft bewegliche Anlagen wie zum Beispiel Gefrierschränke und Regale an oder investiert es in das Gebäude, fließen Fördermittel. 2012 stehen dafür rund 150.000 Euro an Landesmitteln zur Verfügung. Der Fördersatz wurde von 20 auf 30 Prozent erhöht.

Allein im Jahr 2011 hat das Land insgesamt 880.000 Euro zur Förderung der Lebensmittel-Nahversorgung in Vorarlberg zur Verfügung gestellt.


Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang