Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 1005; Freitag, 21.12.2012 8:29 Uhr

Tourismus/VVO/Wallner/Rüdisser

Gut besucht: Tourismusland Vorarlberg auch im Internet beliebt

Fast 2,5 Millionen Zugriffe auf "Vorarlberg von oben" – LH Wallner und LSth. Rüdisser: Marke ist mit professionellem Auftritt weiter gestärkt worden

Bregenz (VLK) – Eine nach wie vor beachtliche Besucherfrequenz weisen die im Internet abrufbaren Kurzfilme auf, die Vorarlbergs Kommunen sowie die landschaftlichen Attraktionen in modernster HD-Technologie aus der Vogelperspektive zeigen. Allein im Jahr 2012 wurden mehr als 500.000 Zugriffe registriert, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Tourismusreferent Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser. Seit dem Start von "Vorarlberg von oben" im Juni 2008 sind die Videoclips fast 2,5 Millionen Mal abgerufen worden.

   Rund 260 Kurzfilme, aufgenommen in allen Landesteilen, präsentieren Vorarlberg virtuell im Sommer wie im Winter von der schönsten Seite. Ganz unkompliziert lassen sich die Clips auch mit den Internet-Seiten regionaler Tourismus-Büros und anderer Tourismusbetriebe, etwa Hotels oder Pensionen, verknüpfen. Damit bietet sich Tages- und Urlaubsgästen die Möglichkeit, schon vorab einige Eindrücke zu erhalten. Weil sich die Klicks auf die Verlinkungen nicht quantifizieren lassen, dürften die tatsächlichen Zugriffszahlen auf "Vorarlberg von oben" noch um ein Vielfaches über den knapp 2,5 Millionen registrierten Zugriffen liegen, die auf www.vorarlbergvonoben.at und auf YouTube verzeichnet worden sind. Entsprechend zufrieden über den enormen Zuspruch zeigen sich Landeshauptmann Wallner und Landesstatthalter Rüdisser: "Mit dem Filmprojekt ist es gelungen, unser Land noch stärker ins internationale Schaufenster zu rücken und ein breites Publikum anzusprechen".

Videospots machen Lust auf mehr

   Vorarlbergs Tourismus hat die abgelaufene Sommersaison 2012 (Mai bis Oktober) mit einem Rekord abgeschlossen. Im Land konnten insgesamt 1,04 Millionen Urlauberinnen und Urlauber begrüßt werden - um 3,8 Prozent mehr als im Jahr davor. Bezüglich der Wintersaison gibt sich Landeshauptmann Wallner ebenfalls optimistisch: "Vorarlbergs Tourismusbetriebe haben neuerlich massiv in Qualität und Komfort investiert. Das entspricht ganz dem Ziel der neuen Tourismusstrategie 2020, mit der Vorarlberg in Sachen Gastfreundschaft, Regionalität und Nachhaltigkeit die europäische Spitze anpeilt". Zudem wurde mit den millionenschweren Investitionen in die Infrastruktur auch ein klares Bekenntnis zum Standort abgelegt. Für das Jahr 2013 sind im Landesbudget rund 3,4 Millionen Euro für Vorarlberg Tourismus sowie mehr als zwei Millionen Euro für die sechs Tourismusdestinationen (Alpenregion Bludenz, Arlberg, Bodensee-Vorarlberg, Bregenzerwald, Kleinwalsertal und Montafon) veranschlagt. Außerdem werden 420.000 Euro für Destinationsentwicklungsprojekte zur Verfügung gestellt. Für Rüdisser ist auch mit der Initiative "Vorarlberg von oben" ein innovativer Schritt gesetzt worden: "Die professionellen Filmaufnahmen sind eine originelle Ergänzung zu den übrigen Aktivitäten der Vorarlberger Tourismuswerbung. Vorarlbergs Vorzüge werden hier eindrucksvoll präsentiert".

Zusätzliche Vermarktungsschiene

   Bei "Vorarlberg von oben" handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt von Land Vorarlberg und Vorarlberg Tourismus. Die Videospots sind frei zugänglich und kostenlos in die eigene Homepage integrierbar. Die Links können per E-Mail auch weiter versendet werden. Unter der Telefonnummer 0043/(0)5572/3770330 haben Land und Vorarlberg Tourismus eine Serviceline eingerichtet, die bei allfälligen Problemen (z.B. Verlinkung von "Vorarlberg von oben"-Filmen auf die eigene Homepage) kompetente Hilfestellung leistet.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang