Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 75; Sonntag, 27.1.2013 9:00 Uhr

Kinder/Kindergarten/Wallner/Mennel

Land stützt Kommunen bei Kosten für das Kindergartenpersonal

LH Wallner und LR Mennel: "Talente und Potentiale unserer Jüngsten gehören gefördert"

Bregenz (VLK) – Vorarlbergs Kommunen als Betreiber von Kindergärten sowie private Träger erhalten vom Land jährlich 60 Prozent der Kosten ersetzt, die beim Betrieb für den Personalaufwand anfallen. Für 2013 sind dafür mehr als 31,8 Millionen Euro vorgesehen, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Schullandesrätin Bernadette Mennel. "Damit wird einerseits ein wichtiger Beitrag für die Betreuung unserer Kinder geleistet und andererseits eine notwendige Entlastung unserer Gemeinden erreicht", betont Wallner.

   Über fünf Prozent fallen die Landesbeiträge bei den Kosten für das Kindergartenpersonal im Jahr 2013 höher aus als im Vorjahr. Für die heimischen Gemeinden sind 29,5 Millionen Euro an Unterstützung veranschlagt, den privaten Kindergärten werden für den Personalaufwand mehr als 2,3 Millionen Euro ausbezahlt. Der zentrale Schlüssel, um unsere Gesellschaft für die Veränderungen der Zukunft zu rüsten, liegt in einer hochwertigen Bildung und Ausbildung für die Kinder und Jugendlichen, betont Landeshauptmann Markus Wallner. Mit den beträchtlichen Investitionen sollen bestmögliche Rahmenbedingungen gewährleistet werden. "Das beginnt bei der frühen Förderung von Kindern, dem Kindergarten und der Schule, über die Lehre und Weiterbildung bis hin zur Fachhochschule", so Wallner. Zudem würden diese Zuschüsse des Landes die Gemeinden bei der Erfüllung ihrer vielfältigen Aufgaben wesentlich entlasten. "Hier geht es auch um die Sicherstellung einer möglichst gleichwertigen Entwicklung in allen Landesteilen", erläutert der Landeshauptmann.

Hohe Qualität

   Für Schullandesrätin Bernadette Mennel werden im Kindergarten wesentliche Weichen für die Entwicklung unserer Kinder und für das lebenslange Lernen gestellt. "Gemeinsam mit den Gemeinden sind wir daher bemüht, die bestmögliche Betreuung für unsere Kinder anzubieten", erklärt Mennel. Als wichtige Schwerpunkte nennt sie die sprachliche Frühförderung sowie die Bereiche Bewegung und Gesundheit der Kinder. Von großer Bedeutung sei neben der personellen Ausstattung auch eine hochwertige Kindergarten-Infrastruktur. Erst kürzlich sind von der Vorarlberger Landesregierung gut 3,15 Millionen Euro freigegeben worden, um mehrere Bau- und Sanierungsprojekte an heimischen Kindergärten zu unterstützen. "Land und Gemeinden investieren massiv, um höchste Qualität sicherstellen zu können. Mehr noch als Ausstattung oder räumliche Gestaltung sind es aber die qualifizierten Menschen, die die Qualität eines Kindergartens bestimmen und ihn zum Ort des Wohlfühlens und begeisterten Lernens und Spielens machen", sagt Mennel. Allen in dem Bereich tätigen Pädagoginnen und Pädagogen sowie Helferinnen und Helfern sprechen Wallner und Mennel einen großen Dank aus.

   Aktuell gibt es in Vorarlberg 250 Kindergärten. Es werden insgesamt 9.377 Kinder von 988 Kindergartenpädagoginnen und -pädagogen betreut, die unterstützt werden von rund 300 Kindergartenhelferinnen und -helfern. Zusammen mit praktisch allen vier- und fünfjährigen Kindern besuchen auch bereits 1.591 Dreijährige - das sind etwa 41 Prozent dieser Altersgruppe - den Kindergarten.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang