Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 109; Freitag, 8.2.2013 11:27 Uhr

Verkehr/Fahrrad/Winter/Rüdisser

Radfahren ist in – auch in der kälteren Jahreszeit

Trend zum Ganzjahresradfahren hält an – großes Angebot bei witterungstauglicher Ausrüstung

Bregenz (VLK) – Auch bei Regenwetter und in der kalten Jahreszeit setzen immer mehr Menschen auf das Fahrrad. Vorarlberg MOBIL zeigt in drei kurzen Filmbeiträgen neue Entwicklungen und Angebote für die sichere Fahrt im Winter. Der erste Beitrag ist den Spike-Reifen gewidmet, der zweite widmet sich dem Thema Beleuchtung: www.facebook.com/fahrradfreundlich

   "Verbesserte Infrastruktur macht das Fahrrad in Vorarlberg noch stärker zum Alltags-Verkehrsmittel", erklärt Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser, "Wir wollen Radfahrer motivieren, ihr Rad so oft als möglich zu benutzen." Die sogenannten Ganzjahresradler nennen als Vorteile gerne das Vorankommen ohne Stau und Parkplatzsuche ebenso wie die regelmäßige Bewegung im Freien, die für Arbeitsalltag oder Schule fitmacht.

Spot zum Thema Spike-Reifen

   Gerade in den letzten Jahren hat es bei der alltagstauglichen Ausrüstung von Fahrrädern große Fortschritte gegeben, die häufig noch zu wenig bekannt sind. Deshalb hat   Vorarlberg MOBIL drei kurze Filmbeiträge über solche neue Entwicklungen und Angebote gestaltet. Der erste Spot gibt Informationen darüber, wie man mit Spike-Reifen für Fahrräder auch bei Schnee und Eis unfallfrei ans Ziel kommt. Ein weiterer Spot befasst sich mit dem Thema "Beleuchtung/Erkennbarkeit beim Radfahren". Der dritte Spot zum Thema Bekleidung bzw. Regenmantel ist in Ausarbeitung. Einfach anklicken auf der Facebookseite von Fahrradfreundlich: www.facebook.com/fahrradfreundlich (siehe unter "Youtube").

Fahrradtipps für den Winter

   Damit die Radler auch bei Schnee und Minusgraden sicher unterwegs sein können, hat das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV) eine Liste mit speziellen Tipps zusammengestellt. Um den winterlichen Besonderheiten zu begegnen, sollte der Sattel beispielsweise etwas tiefer gestellt werden, damit die Beine den Boden leichter erreichen können. Der Straßenkontakt der Reifen lässt sich durch geringeren Luftdruck verbessern. Weiters sind gut geschmierte Bremszüge und Gangschaltungen sowie funktionierende Lichtanlagen und das Tragen von Reflektoren zwecks guter Sichtbarkeit unverzichtbare Sicherheitsvorkehrungen. Viele Fahrradhändler in Vorarlberg bieten darüber hinaus spezielle Fahrradchecks für den Winter an.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)




TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang