Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 204; Mittwoch, 13.3.2013 8:46 Uhr

Kultur/Landtag/Bau/Auszeichnung/Nußbaumer

Auszeichnung für "Kaiserin-Elisabeth-Krankenhaus"

Landtagspräsidentin Nußbaumer: Ruhe und Besinnlichkeit des Ortes dienen ideal seiner Bestimmung als Palliativstation

Hohenems (VLK) – Im Salomon-Sulzer-Saal in Hohenems vergaben kürzlich das Bundesdenkmalamt, die Stadt Hohenems und der Kulturkreis Hohenems Auszeichnungen für vorbildliche Gebäudesanierungen. Ein Preis ging für das "Kaiserin-Elisabeth-Krankenhaus" an das Land Vorarlberg.

Nach Plänen des Jugendstil-Architekten Hanns Kronberger wurde Anfang 1900 das Kaiserin-Elisabeth-Krankenhaus errichtet. Wie Georg Mack vom Bundesdenkmalamt ausführte, handelt es sich dabei um das letzte zur Gänze erhaltene historische Krankenhaus Vorarlbergs. Norbert Peter, Referatsleiter für Geschichte und Denkmalpflege im Kulturkreis Hohenems, erinnerte an die bereits historische Rettung des Hauptgebäudes 1989 und die Klausurrettung als krönenden Abschluss im Jahr 2010. Engagierte Bürgerinnen und Bürger setzten sich damals erfolgreich für den Erhalt ein. Dem schloss sich auch eine eigens eingerichtete Arbeitsgruppe aus Vertretern von Land, Stadt, Krankenhausbetriebs-GmbH, Kulturkreis Hohenems und Denkmalamt an. Nach einer beispielgebenden Sanierung des alten Krankenhauses wurde hier die Palliativstation des LKH Hohenems eingerichtet. Ebenso mustergültig saniert wurde das alte Klausurgebäude, in dem heute das Krankenhausarchiv untergebracht ist.

Als Eigentümervertreterin nahm Landtagspräsidentin Gabriele Nußbaumer die Auszeichnung für die vorbildliche Gebäudesanierung entgegen. Sie bezeichnete das Krankenhaus als ideale Heimstatt für die Palliativstation. Sowohl Beschäftigte als auch Besucherinnen und Besucher schätzten besonders die Ruhe und Besinnlichkeit am Ort, der der Bestimmung des Krankenhauses optimal diene.

Neben dem Kaiserin-Elisabeth-Krankenhaus wurden der 1805 erbaute und 2010 sanierte "Löwen" sowie das Anfang des 17. Jahrhunderts errichtete und 2011 sanierte Geschäftshaus Weirahter ausgezeichnet. Präsentiert wurde im Rahmen der Veranstaltung das Buchprojekt "Von Häusern und Passanten" der beiden Hohenemser Dietmar Walser und Burghart Häfele. Musikalisch gestaltet wurde der Abend durch Klavierschülerinnen der tonart Musikschule.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang