Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 231; Donnerstag, 21.3.2013 11:30 Uhr

Wasser/Karaffe/Wallner/Schwärzler

Die schönste Form, Vorarlberger Trinkwasser zu genießen

Vorarlberger Wasserkaraffe präsentiert

Bregenz (VLK) – Rechtzeitig zum diesjährigen UNO-Tag des Wassers am 22. März hat die Vorarlberger Landesregierung zur Präsentation der Vorarlberger Wasserkaraffe eingeladen: "Sie ist nicht nur praktisch in der Handhabung, sondern auch ein Symbol für unseren guten Umgang mit der Ressource Wasser", sagte Landeshauptmann Markus Wallner bei der heutigen (Donnerstag, 21. März) Vorstellung im Landhaus in Bregenz. Die Wasserkaraffe soll in der Gastronomie, aber auch in Privathaushalten zur Anwendung kommen.

Das Land Vorarlberg hat im vergangenen Jahr einen Gestaltungswettbewerb für die Vorarlberger Wasserkaraffe ausgeschrieben. In Kooperation mit dem designforum Vorarlberg wurde aus über 50 Einreichungen der Entwurf des Designers Robert Rüf, einem gebürtigen Alberschwender, zum Siegerprojekt gekürt. Die Karaffe fasst einen Liter und entspricht allen Anforderungen der Gastronomie und des Einzelhandels: Sie ist leicht zu reinigen dank großer Öffnung, robust und langlebig, spülmaschinengeeignet und liegt – dank ihrer ergonomischen Form – gut und sicher in der Hand.

"Mit der Wasserkaraffe wollen wir das Bewusstsein in der Öffentlichkeit für die hohe Bedeutung unseres Wassers stärken", betonte der Landeshauptmann. Vorarlberg ist in der glücklichen Lage, über Wasser in höchster Qualität in ausreichendem Maße zu verfügen – Wallner: "Trotzdem ist es wichtig, mit dem wertvollen Bodenschatz sorgsam umzugehen, damit sauberes Wasser auch den nachfolgenden Generationen uneingeschränkt zur Verfügung steht." Allein in den Schutz der Gewässer wurden in den letzten 50 Jahren rund 1,2 Milliarden Euro im Land investiert. Das "weisse Gold" ist aber nicht nur als Trink- und Brauchwasser, sondern auch als Rohstoff für die Wirtschaft und für die Energieerzeugung von elementarer Bedeutung.

Klare Spielregeln für die nachhaltige Nutzung

In dieselbe Kerbe schlägt Landesrat Erich Schwärzler: "Wir haben eine besondere Verantwortung für das Wasser, die wir auch aktiv wahrnehmen, sei es beim Gewässerschutz, bei der Nutzung der Gewässer, der Wasserversorgung, der industriellen Nutzung oder Wasserkaft - oder beim Hochwasserschutz." Die zuständigen Gemeinden, Verbände und Genossenschaften werden aktiv und finanziell, so Schwärzler: "Das Land definiert in der Wasserwirtschaftsstrategie klare Spielregeln für die nachhaltige Nutzung."

Ab 22. März 2013 ist die Vorarlberger Wasserkaraffe bei SPAR, Sutterlüty, ADEG und im Fachhandel erhältlich. In den Gastronomiebetrieben wird die Vorarlberger Wasserkaraffe ebenso im Einsatz sein. www.vorarlberg.at/wasser

 

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang