Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 239; Freitag, 22.3.2013 21:00 Uhr

Gesellschaft/Freiwilliges Engagement/Wallner

LH Markus Wallner dankte freiwillig Engagierten im Bezirk Bludenz

"Anerkennung für unverzichtbare Stützen unserer Gesellschaft"

Thüringen (VLK) – "Vorarlberg wie wir es kennen und schätzen, wäre ohne die sehr breit im Land verankerte Kultur des Engagiert-Seins um vieles ärmer", sagte Landeshauptmann Markus Wallner am Freitag (22.März) bei einem Danke-Abend für ehrenamtliche Tätige des Bezirks Bludenz in Thüringen. Rund 160 in nahezu allen Lebensbereichen Engagierte sind mit Familien und Angehörigen der Einladung des Landes in die Musikmittelschule gefolgt.

   Seit rund 15 Jahren drückt die Vorarlberger Landesregierung mit der Aktion "Ehrenamt" ihren Dank und ihre Wertschätzung gegenüber all jenen aus, die sich auf vielfältige Weise freiwillig in den Dienst der Gemeinschaft stellen. In Vorarlberg wären dazu besonders viele Menschen bereit, sagte Wallner mit Hinweis auf die hohe Engagierten-Quote. Laut einer Studie von 2010 sind bei uns rund 164.000 Menschen – das sind fast 54 Prozent der Bevölkerung, in irgendeiner Weise ehrenamtlich engagiert. Vorarlberg verfüge damit über einen ganz wichtigen Standortfaktor, den es zu bewahren und zu stärken gelte, betonte der Landeshauptmann: "Wenn wir über Chancen und Perspektiven für das Land sprechen, ist freiwilliges Engagement ein zentraler Aspekt und ein entscheidendes Zukunftsthema".

"Keine Selbstverständlichkeit"

   Im Rahmen dieses Danke-Abends ehrte Wallner rund 160 ehrenamtlich Tätige aus allen 29 Kommunen im Bezirk Bludenz. "Es muss immer wieder bewusst gemacht werden, dass dieses Engagement keine Selbstverständlichkeit ist", würdigte Wallner das vielfältige Wirken und den besonderen Gemeinschaftssinn der Geehrten. Seinen Dank richtete der Landeshauptmann darüber hinaus an die Familien und Angehörigen. "Freiwilliges Engagement ist immer auch mit Zeit geben verbunden. Das dafür aufgebrachte Verständnis verdient ebenfalls großen Dank", so Wallner.

Jugendliche ausgezeichnet

   Die Veranstaltung nützte der Landeshauptmann auch, um einer Gruppe von Jugendlichen aus dem von der JKA Walgau (JugendKulturArbeit) betriebenen Walgaujugendraum JOIN für ihren beherzten Projekteinsatz zu danken. Unter dem Titel "Nenzing grüßt mehr" hatten sich die jungen Leute filmisch mit der Kultur des Grußes und des Grüßens auseinandergesetzt. Mit ihrem Projekt sicherte sich die Gruppe schließlich den ersten Platz beim Jugendprojektwettbewerb 2011. Nach der Präsentation des gelungenen Kurzfilmes überreichte Wallner Urkunden und Gutscheine.

   Musikalisch umrahmt wurde der Danke-Abend vom Chor der Musikmittelschule Thüringen. Für gute Unterhaltung sorgte zudem Kabarettist Markus Linder.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang