Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 265; Freitag, 5.4.2013 15:32 Uhr

Jugend/Redewettbewerb/Wallner/Schmid

Großes Publikumsinteresse für junge Redetalente

Engagierte Auftritte beim Landes-Jugendredewettbewerb auf der Dornbirner Frühjahrsmesse

Dornbirn (VLK) – In der Jungen Halle der Dornbirner Frühjahrsmesse gratulierten Landeshauptmann Markus Wallner und Landesrätin Greti Schmid den Siegern des 61. Landes-Jugendredewettbewerbs. Sebastian Vogel (BORG Dornbirn Schoren), Katharina Längle (BG Dornbirn), Laura Hölzl (LBS Bregenz), Gregor Adrian Lingg (MHS Lingenau) und Elias Hartmann (LBS Bludenz) heißen heuer die Gewinner, sie dürfen Vorarlberg beim Bundesbewerb Ende Mai in Wien vertreten.

Landeshauptmann Wallner und Landesrätin Schmid unterstrichen die Bedeutung des Jugendredewettbewerbes als über viele Jahre bewährtes Forum für Jugendbeteiligung und Jugendmitbestimmung. "Der Umgang mit Sprache und die Fähigkeit sich zu artikulieren sind die Basis dafür, um in der Gesellschaft und in der Politik mitzugestalten. Der Jugendredewettbewerb bietet die Gelegenheit, diese Fähigkeit zu üben und Erfahrung zu sammeln", sagte Wallner.

Landesrätin Schmid lobte das couragierte Auftreten aller am Bewerb Teilnehmenden: "Es gehört Mut dazu, hier vor so vielen Schulkameradinnen und -kameraden sowie Messebesucherinnen und -besuchern ans Rednerpult zu treten. Umso erfreulicher ist es, dass jedes Jahr engagierte Jugendliche beim Redewettbewerb ihre Meinung und ihre Anliegen äußern."

Auch heuer wurde der Bewerb in mehreren Präsentationskategorien durchgeführt: "Klassische Rede", "Spontanrede" (Thema wird unmittelbar vor dem Auftritt gezogen, nur fünf Minuten Vorbereitungszeit) und "Sprachrohr" (Präsentationsform frei). Bemerkenswert: Sebastian Vogel war mehrfach am Start – und das mit großem Erfolg. Die siegreichen Beiträge in den einzelnen Kategorien:

- Klassische Rede für Höhere Schulen: Sebastian Vogel zum Thema "Denk dir
  dein Leben"
- Klassische Rede für Berufsschulen: Laura Hölzl ("Die Macht der Medien")
- Klassische Rede für die 8. Schulstufe: Gregor Adrian Lingg ("Kein Handy!")
- Spontanrede für Höhere Schulen: Sebastian Vogel ("Was ist Wahrheit?")
- Spontanrede für Berufsschulen: Elias Hartmann ("Schnittstelle von Jugend und
   Politik")
- Sprachrohr: Sebastian Vogel/Katharina Längle ("Immer DU")

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang