Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 269; Montag, 8.4.2013 11:51 Uhr

Politik/Diplomatie/Wallner/Nußbaumer

Türkische Botschafterin auf Antrittsbesuch in Vorarlberg

Gedankenaustausch mit Landeshauptmann Wallner und Landtagspräsidentin Nußbaumer

Bregenz (VLK) – Die Botschafterin der Republik Türkei in Österreich, Ayse Sezgin, absolvierte am Montag (8. April) ihren Antrittsbesuch bei Landeshauptmann Markus Wallner und Landtagspräsidentin Gabriele Nußbaumer. Im Mittelpunkt der Gespräche standen Fragen der Integration sowie wirtschaftliche und kulturelle Themen.

In Vorarlberg leben derzeit 13.600 türkische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger. Wie Wallner betonte, setzt das Land vielfältige Bemühungen zur Integration: "Das Erlernen der deutschen Sprache, das seitens des Landes gefördert und unterstützt wird, stellt mit Bildung und Ausbildung die Voraussetzung zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und damit zur Integration dar." Wallner verwies auf bereits gesetzte Vorarlberger Integrationsinitiativen im Bereich Sprache und frühsprachliche Förderung, Schule und Berufsausbildung. Dies betreffe vor allem die zweite Generation mit türkischer Herkunft.

Gemeinsame Impulse

Landtagspräsidentin Gabriele Nußbaumer hob den Integrationsausschuss und die Integrationskonferenz als wichtige Einrichtungen in Sachen Integrationsbemühungen hervor. "Dazu zählt auch das von allen Parteien im Landtag mitgetragene Integrationsleitbild, von dem positive Signale zur Gestaltung einer gemeinsamen Zukunft ausgehen", sagte Nußbaumer. Integration könne jedoch nicht von oben verordnet, sie müsse von allen Beteiligten gelebt werden. Die Landtagspräsidentin führte hier auch die sehr gute Zusammenarbeit mit dem türkischen Generalkonsulat an: "Immer wieder werden gemeinsame Impulse für Begegnungen türkischer und Vorarlberger Bürgerinnen und Bürger gesetzt. Vor allem auf kultureller Ebene gibt es einen regen Austausch, wovon immer wieder Ausstellungen im Landhaus zeugen."

Wichtiger Partner für Vorarlbergs Wirtschaft

"Die Türkei stellt nicht nur ein beliebtes Reiseziel dar, sie ist vor allem für unsere stark exportorientierte Wirtschaft ein wichtiger Partner", so Wallner. Heimische Unternehmen lieferten in den vergangenen zwölf Jahren Waren und Güter im Wert von weit über 450 Millionen Euro in die Türkei. Allein im letzten Jahr waren es 97 Millionen Euro, denen 79 Millionen Euro an Importen gegenüberstanden. Mit ihren mehr als 75 Millionen Menschen ist die Türkei damit ein wichtiger Absatzmarkt.

Zur Person

Ayse Sezgin, geboren am 23. Jänner 1958 in Ankara, studierte an der Hacettepe-Universität in Ankara Sozial- und Verwaltungswissenschaften. Sie begann 1983 ihre Karriere im diplomatischen Dienst der Türkei und war abwechselnd im Außenministerium in Ankara und zahlreichen Generalkonsulaten der Türkei im Ausland, später bei der OECD in Paris und den Botschaften in Paris und London eingesetzt. Im Außenamt in Ankara war sie unter anderem für verschiedene Europa- bzw. EU-Agenden zuständig (Wirtschaft, Politik, allgemeine EU-Angelegenheiten), zuletzt im Botschafterrang als Generaldirektorin in der Generaldirektion für Europa-Angelegenheiten (2009–2010) und stellvertretende Generalsekretärin im Untergeneralsekretariat für EU-Angelegenheiten (2010–2011). Von März 2008 bis Oktober 2009 war sie Botschafterin in Ljubljana. Seit November 2011 vertritt Sie ihr Land als Botschafterin in Österreich. Sie ist verheiratet mit dem türkischen Botschafter in Moskau, Aydin Adnan Sezgin.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang