Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 472; Mittwoch, 5.6.2013 8:38 Uhr

Jugend/Redewettbewerb/Schmid

Top-Platzierungen für Vorarlberger Redetalente

Landesrätin Schmid gratuliert zu Erfolgen beim Bundesjugendredewettbewerb

Wien/Bregenz (VLK) – Beim Bundesjugendredewettbewerb in Wien erreichte Gregor Adrian Lingg (MHS Lingenau) den 2. Platz in der Kategorie "Klassische Rede der 8. Schulstufe". Ein anderer junger Vorarlberger, Lukas Wagner aus Dornbirn, der die Berufsschule Salzburg besucht und deshalb beim Redebewerb quasi als Legionär für dieses Bundesland am Start war, gewann in der Kategorie "Klassische Rede für Berufsschulen".

Landesrätin Greti Schmid gratuliert herzlich zu diesen Erfolgen: "Es freut mich immer wieder zu sehen, dass es in Vorarlberg engagierte Jugendliche gibt, die etwas zu sagen haben und ihre Meinung überzeugend zum Ausdruck bringen können."

Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 20 Jahren aus allen Bundesländern und aus Südtirol lieferten beim Bundesbewerb in den verschiedenen Bewerbskategorien frische, interessante, teils auch sehr persönliche Stellungnahmen zu den von ihnen gewählten Themen. Gregor Lingg präsentierte, wie schon beim Landesbewerb, sehr überzeugend sein Statement zum Thema "Kein Handy – und ich lebe noch!" Lukas Wagner gewann mit einer Rede zum Thema "Ich stehe unter Druck".

Als weitere Vertreterinnen bzw. Vertreter Vorarlbergs haben sich beim Landesbewerb Laura Hölzl (LBS Bregenz), Katharina Längle (BG Dornbirn), Elias Hartmann (LBS Bludenz) und Sebastian Vogel (BG Dornbirn) für die Endrunde in Wien qualifiziert. Ihnen allen gilt Landesrätin Schmids Hochachtung: "Es zeugt von Mut und Engagement, sich als junger Mensch an ein Rednerpult zu stellen und seinen Standpunkt zu vertreten. Der Jugendredewettbewerb ist eine sehr wertvolle Erfahrung für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer."

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang