Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 653 Montag, 5.8.2013 10:08 Uhr

Bildung/Wirtschaft/Energie/Sonderegger

Dritter EUREM-Lehrgang in Vorarlberg positiv abgeschlossen

Wissenschaftslandesrat Sonderegger gratuliert den Absolventinnen und Absolventen

Lochau/Bregenz (VLK) – Kürzlich ist im Bildungszentrum Schloss Hofen der dritte Lehrgang zum European Energy Manager (EUREM) in der Bodenseeregion erfolgreich zu Ende gegangen: Insgesamt 23 Fachleute haben kürzlich ihre Projektarbeiten präsentiert und danach ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Überreicht wurden diese in feierlichem Rahmen von Gabriela Dür, der Leiterin der Abteilung Wissenschaft und Weiterbildung im Amt der Vorarlberger Landesregierung. Wissenschaftslandesrat Harald Sonderegger spricht den neuen Energiemanagern den Glückwunsch des Landes sowie seinen persönlichen Dank aus.

   Seit dem Start in Vorarlberg im Jahr 2011 haben mehr als 70 Personen den renommierten EUREM-Lehrgang positiv abschließen können. Das Interesse sei bislang enorm gewesen, freut sich der für Wissenschaft und Weiterbildung zuständige Landesrat Sonderegger. Für ihn stellt der Lehrgang eine interessante Bereicherung des Bildungsangebotes in Vorarlberg dar. Das neunmonatige, berufsbegleitende Kurzstudium richtet sich an Personen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und mehrjähriger betrieblicher Erfahrung, die ihr Wissen im Bereich Energiesparen, effiziente Energietechnik und betriebliches Energiemanagement weiter vertiefen möchten. Großes Augenmerk wird auf den Praxisbezug gelegt. "Um die Teilnahme am Lehrgang zu ermöglichen, stellt das Land Vorarlberg für drei Kandidatinnen bzw. Kandidaten ein Stipendium zur Verfügung", informiert Landesrat Sonderegger.

"Energieautonomie erfolgreich mitgestalten"

   Die Absolventinnen und Absolventen hätten im Lehrgang das nötige Rüstzeug erhalten, um die Vorarlberger Energieautonomie erfolgreich mitzugestalten, betont Sonderegger: "Die berufsbegleitende Ausbildung soll unsere Unternehmen dabei unterstützen, sich rechtzeitig auf die Veränderungen am Energiemarkt vorzubereiten und allfälligen Kostensteigerungen entgegenwirken zu können". Während des Lehrgangs stand den Studierenden ein kompetentes Referententeam mit Experten aus den verschiedensten Disziplinen zur Seite. Positiv wären auch die neuen Kontakte, die sich für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Lehrgang ergeben haben, so der Landesrat.

Vierter Lehrgang im Herbst

   Aufgrund der großen Nachfrage wird der EUREM-Lehrgang ab Herbst 2013 bereits zum vierten Mal angeboten. Das berufsbegleitende Kurzstudium gliedert sich in vier Themenblöcke von jeweils drei Tagen (Block I: Energie in Wirtschaft und Gesellschaft / Block II: Energietechnische Grundlagen / Block III: Thermische Systeme / Block IV: Elektrische Systeme). Wer sich ab Oktober 2013 berufsbegleitend im Bereich effiziente Energietechnik und betriebliches Energiemanagement weiterbilden will, muss sich rechtzeitig um einen Studienplatz bewerben. Zusätzliche Informationen rund um den Lehrgang sowie Anmeldungen: Schloss Hofen, Sabine Reiner, Telefon 05574/4930-141, E-Mail sabine.reiner@schlosshofen.at; weitere Informationen sind für Interessierte zudem auf www.energymanager.eu bzw. www.euremvorarlberg.at abrufbar.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang