Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 658 Donnerstag, 8.8.2013 9:20 Uhr

Jugend/Gesundheit/Prävention/Schmid

"Jugendliche dort erreichen, wo sie sich aufhalten"

Land unterstützt ein Serviceangebot des Koordinationsbüros für Offene Jugendarbeit und Entwicklung (KOJE) mit mehr als 160.000 Euro

Bregenz (VLK) – Seit 2008 bietet das in Bregenz beheimatete Koordinationsbüro für Offene Jugendarbeit und Entwicklung (KOJE) mit seinem Serviceangebot "taktisch klug" Beratung und Hilfestellung im Rahmen von Partys und Events. Den Großteil der damit verbundenen Kosten trägt das Land. Für das Jahr 2013 hat die Landesregierung vor kurzem einen Beitrag von mehr als 160.000 Euro aus dem Sozialfonds in Aussicht gestellt, informieren Gesundheitslandesrat Christian Bernhard und Soziallandesrätin Greti Schmid. Es gehe darum, Vorarlbergs Jugendliche dort zu erreichen, wo sie sich aufhalten, sind sich Bernhard und Schmid einig.

Verantwortungsbewusst und sicher Feiern sowie Veranstaltungen, die für alle Partygäste und die Veranstalter gut über die Bühne gehen: dafür setzt sich seit fast fünf Jahren die unabhängige Einrichtung "taktisch klug" als ein Angebot des Koordinationsbüros für offene Jugendarbeit und Entwicklung (KOJE) ein. Obwohl die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Jugendarbeit und der Drogenberatung kommen, handelt es sich bei "taktisch klug" nicht um ein klassisches Drogenpräventionsprogramm. "Es geht vielmehr darum, Jugendlichen direkt vor Ort bei Partys und Veranstaltungen eine kompetente Anlaufstelle zu bieten", sagt Gesundheitslandesrat Bernhard.

  Beispiele aus größeren Städten zeigen, dass Beratungsangebote, die nicht mit erhobenem Zeigefinger arbeiten, von Jugendlichen besser angenommen werden. Die Erfahrung, welche die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von "taktisch klug" gewonnen haben, ist, dass bereits durch die unaufdringliche Präsenz des Teams Themen wie Drogen oder Gewalt bewusster wahrgenommen werden. Davon profitieren am Ende die Veranstaltungen, die Veranstalter und die jugendlichen Partygäste. "Von Veranstalterseite wird zudem klar signalisiert, dass diese wichtigen Themen ernst genommen werden", erklärt Jugendlandesrätin Schmid.

   "taktisch klug" bemüht sich, objektiv und sachlich Informationen zu verschiedenen Themen des Partyfeierns zur Verfügung zu stellen und dort präsent zu sein, wo Jugendliche mit Drogen, Sexualität und Gewalt in Berührung kommen können. Die erfahrenen Beraterinnen und Berater kommen aus allen Bezirken. Mit einem mobilen Informations- und Beratungsstand sind sie jährlich auf rund 50 Veranstaltung im ganzen Land vertreten. Rund 7.000 Kontakte werden pro Jahr verzeichnet. Weitergehende Informationen sind online im Internet unter www.taktischklug.at abrufbar. Ob Veranstalter oder Partygast – die Angebote von "taktisch klug" sind kostenlos.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang