Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 698; Dienstag, 3.9.2013 9:10 Uhr

Soziales/Pflege/Schmid

Pflegepersonal leistet gute Qualität mit hohem Engagement

Landesrätin Schmid besuchte Einrichtungen im Oberland

Bludenz (VLK) – Soziallandesrätin Greti Schmid war kürzlich zu Besuch im Senioren- und Pflegeheim Nenzing, im Sozialzentrum Bludenz und im Seniorenheim Bartholomäberg. Gemeinsam mit den zuständigen Heim- und Pflegedienstleitern sowie Vertretern der Gemeinden machte sie sich ein Bild von diesen Einrichtungen. "Der persönliche Kontakt zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort ist wichtig. Das ermöglicht einen unmittelbaren Einblick in die hier geleistete Arbeit und einen gegenseitigen Austausch in den unterschiedlichsten Anliegen", sagte Schmid.

      Bei der Weiterentwicklung stationärer Pflegeangebote gehe es neben dem quantitativen Ausbau vor allem auch darum, die im Land erreichte hohe Pflegequalität aufrechtzuerhalten. Bestens ausgestattete Einrichtungen mit gut ausgebildetem und engagiertem Personal sowie eine hochwertige Betreuung stellen in Vorarlberg sicher, dass auch jene Menschen, die nicht mehr in der bisherigen Umgebung leben möchten oder können, ihren Lebensabend erfüllt und menschenwürdig in familiärem Umfeld verbringen können. "Das Wohlergehen der älteren Menschen steht im Mittelpunkt unserer Anstrengungen. Pflege ist keine reine Versorgungsfrage, sondern vor allem eine Frage der Menschlichkeit", bekräftigte Landesrätin Schmid einmal mehr. Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sprach sie in diesem Zusammenhang einen herzlichen Dank aus.

   Besonderes Augenmerk gilt der – demografisch bedingten – wachsenden Zahl von Demenzerkrankungen, erläuterte Schmid. Zu diesem Zweck werde an neuen Wohnmodellen und Unterstützungsangeboten für pflegende Angehörige gearbeitet. Eine große Herausforderung sieht die Landesrätin auch in der stationären Behandlung junger Menschen, die z.B. an MS, Schädelhirntrauma oder Chorea Huntington erkrankt sind. Im Senioren- und Pflegeheim Nenzing ist eine eigene Abteilung für junge Pflegebedürftige gerade im Aufbau.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang