Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 11.10.2013 9:49 Uhr

Forstwirtschaft/Schutzwald/Schwärzler

Auszeichnung für mehr Sicherheit

Vorarlberger Schutzwaldpreis 2014 ausgeschrieben

Bregenz (VLK) – Um die verantwortungsbewusste Bewirtschaftung des Waldes sowie beispielhafte Leistungen im bzw. für den Schutzwald zu würdigen, schreibt das Land Vorarlberg erneut einen Schutzwaldpreis aus. Bewerbungen können bis Freitag, 10. Jänner 2014 eingereicht werden.

Die Vergabe dieses Preises ist ein fester Bestandteil der Vorarlberger Schutzwaldstrategie, betont Landesrat Erich Schwärzler: "Es geht uns darum, dieses Thema verstärkt in die Öffentlichkeit zu tragen, eine breite Partnerschaft für den Wald aufzubauen und die zur Verfügung stehenden Gelder optimal einzusetzen. Der Schutzwaldpreis bietet die Bühne, um das Engagement des Landes Vorarlberg und der Bevölkerung sichtbar zu machen." Zuletzt wurde der Preis dem Stand Montafon für das Schutzwaldprojekt Außerbacherwald zuerkannt.

Rund 48.000 Hektar – nahezu die Hälfte des gesamten Waldes in Vorarlberg – sind Schutzwald. Landesrat Schwärzler erinnert an dessen elementare Bedeutung: "Zwei Drittel unseres Siedlungsraumes wären ohne diesen natürlichen Schutz nicht besiedelbar. Die Vorbeugung gegen Naturgefahren durch eine naturnahe Schutzwaldbewirtschaftung ist besser und deutlich billiger als technische Maßnahmen. Damit ist der Wald die Lebensversicherung für die Wohnbevölkerung in den Berggebieten."

Für den Schutzwaldpreis werden wieder herausragende Leistungen, Maßnahmen, Projekte und Aktivitäten in vier Bereichen gesucht:
- Sicherung und Verbesserung der Schutzwirkung des Waldes
- Verringerung des Gefahrenpotentials
- Verbreitung des Wissens um den Schutzwald
- Jugend- und Schulprojekte

Teilnehmen können Jugendliche und Erwachsene, Gemeinden, Schulen, Vereine Organisationen und Betriebe, die in Vorarlberg ansässig sind bzw. deren Leistung für den Schutzwald vorwiegend in Vorarlberg wirksam ist.

Einsendeschluss ist Freitag, 10. Jänner 2014. Die Bewertung erfolgt durch eine unabhängige Jury. Die Preisverleihung findet am Donnerstag, 20. März 2014 anlässlich der Vorarlberger Schutzwaldtagung statt. Preise im Gesamtwert von 2.000 Euro werden vergeben.

Für nähere Informationen: Amt der Vorarlberger Landesregierung, Abteilung Forstwesen,
Christoph Hiebeler, Telefon 05574/511-25313, E-Mail christoph.hiebeler@vorarlberg.at
www.vorarlberg.at/forstwesen.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang