Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 16.10.2013 8:22 Uhr

Familie/familieplus/Exkursion/Schmid

"familieplus"-Exkursion zu bayerischem Familienstützpunkt

Soziales Netzwerk leistet niederschwellige Hilfe für bedürftige Familien

Übersee/D (VLK) – Im Rahmen des Programmes "familieplus" hat das Land Vorarlberg kürzlich eine Exkursion an den Chiemsee organisiert, um das soziale Netzwerk Achental und dessen vielfältige Angebote für Menschen in Notsituationen kennenzulernen. Die Vorarlberger Abordnung, bestehend aus Team- und Projektmitgliedern des Programmes "familieplus", darunter Bürgermeisterin Elisabeth Wicke (Mellau) und Bürgermeister Georg Fröwis (Bezau), konnten eine Reihe interessanter Anregungen mitnehmen.

   Das soziale Netzwerk Achental umfasst sieben Kleingemeinden, der Hauptsitz befindet sich in der knapp 5.000 Einwohner zählenden Gemeinde Übersee am Südufer des Chiemsees. Zwei Frauen und ihr rund 50-köpfiges Team – alles Ehrenamtliche – sorgen seit 20 Jahren für Hilfs- und Vermittlungsangebote, Unterstützung und Betreuung für bedürftige Familien. Die engagierten Mitglieder des Familienstützpunktes sind Ideengeber und Motor dieses Projektes, die Gemeinde stellt die Infrastruktur zur Verfügung. Neben bekannten Diensten wie Spielenachmittagen, Mittagsbetreuung etc. wird auch eine überregional organisierte Kleiderkammer angeboten. Kinderkleidung, Babyausstattung und Spielsachen werden in Einzelberatung an Bedürftige weitergegeben.

   Der Bürgermeister der Gemeinde Übersee, Marc Nitschke erläuterte den Exkursionsteilnehmerinnen und -teilnehmern aus Vorarlberg die Organisation des Angebotes. Dieses werde wegen der niederschwelligen Kontaktmöglichkeit sehr gut angenommen, dadurch werde auch die Organisation weiterer Hilfsleistungen erleichtert, sagte er. Auf dem Besuchsplan standen auch die Krisenwohnung und die Kinderbetreuungseinrichtungen des sozialen Netzwerkes.

   "familieplus" ist das Landesprogramm für ein Mehr an Kinder-, Jugend- und Familienfreundlichkeit in den Gemeinden. An dem langfristigen und umsetzungsorientierten Qualifizierungsprogramm beteiligen sich derzeit zehn Vorarlberger Gemeinden. "'familieplus' wurde im Rahmen der Initiative Kinder in die Mitte entwickelt und ist als Vorarlberger Innovation nach wie vor ein österreichweit einzigartiges Angebot", so Familienlandesrätin Greti Schmid.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang