Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 30.10.2013 8:35 Uhr

Umwelt/Beihilfen/Schwärzler

Weitere Beihilfen zur Behebung von Elementarschäden

LR Schwärzler: "Schadensopfern soll möglichst rasch geholfen werden"

Bregenz (VLK) – Die Vorarlberger Landesregierung hat kürzlich weitere finanzielle Beihilfen zur Behebung von Elementarschäden im Privatvermögen genehmigt. 44 Antragsteller erhalten vom Land insgesamt rund 224.000 Euro als Unterstützung.

"Rasche Hilfe ist die beste Hilfe", betont Landesrat Erich Schwärzler. Ziel des Landes sei es daher, Betroffenen, die durch schwere Unwetter oder Naturgewalten Schäden an Haus und Hof hinnehmen mussten, auf möglichst unbürokratische Weise zu unterstützen, damit sie so bald wie möglich an die Reparatur der Schäden gehen können. "Schon nach den Hochwasserereignissen in den Jahren 1999 und 2005 hat sich gezeigt, wie wichtig und wirksam prompte Hilfe ist. Auch bei den Schäden, die durch die schweren Regenfälle im heurigen Frühjahr entstanden sind, werden wir das so halten. Es ist uns wichtig, dass die Schadensopfer nicht im Stich gelassen werden", so Landesrat Schwärzler.

Agrarbezirksbehörde Bregenz als Anlaufstelle

Zuständige Stelle für die Bearbeitung der Schadensfälle ist auch diesmal die Agrarbezirksbehörde Bregenz. Nach Vorlage der entsprechenden Quittungen werden die Anträge schnellstmöglich abgewickelt.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang