Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 3.11.2013 10:40 Uhr

Landeshauptmann Wallner: Nein zu Atomkraft!

Vorarlberger Landeshauptmann fordert von Schweizer Nachbarn baldigen Ausstieg aus Atomkraft

Bregenz - Nachdem die Schweiz die Abschaltung des Atomkraftwerks Mühleberg diese Woche angekündigt hat, geht Landeshauptmann Markus Wallner noch einen Schritt weiter: "Auch die Reaktoren Beznau I und II sollen so bald wie möglich vom Netz genommen werden". Die Schweizer Bundesregierung hat bereits im Mai 2011 beschlossen, alle Atomkraftwerke bis 2034 abzuschalten. "Beznau ist eines der ältesten Kraftwerke der Welt und liegt nur 150 Kilometer von Vorarlberg entfernt", so Wallner. "Es liegt im Interesse des Landes, Beznau so bald wie möglich abzuschalten, um die Gefahren für die Gesundheit unserer Bürgerinnen und Bürger abzuwenden."

Wallner fordert von den Betreibern ein konkretes Datum zur Abschaltung - und bis zur endgültigen Abschaltung müssten notwendige Sicherheitsmaßnahmen unbedingt gewährleistet sein. "Auch hier erwarte ich mir ein klares Bekenntnis der Betreiberfirma", fordert Wallner. "Nach Tschernobyl und Fukushima sollte inzwischen allen klar sein, dass die lebensgefährliche Kernkraft keine Zukunft hat. Der Vorarlberger Landtag hat mehrere einstimmige Beschlüsse im energiepolitischen Bereich gefasst - wir bekennen uns klar zum Klimaschutz und lehnen den Betrieb von Atomanlagen klar ab".

 

 

 

 

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang