Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 14.11.2013 8:45 Uhr

Soziales/Senioren/Schmid

Starke Stimme für die ältere Generation

Landesrätin Schmid gratuliert Erwin Mohr zur Bestellung an die Spitze der Senioren Plattform Bodensee

Bregenz (VLK) – Wolfurts Alt-Bürgermeister Erwin Mohr ist kürzlich zum Präsidenten der Senioren Plattform Bodensee (SPB) gewählt worden. Er wird dieses Amt in den kommenden drei Jahren innehaben. Soziallandesrätin Greti Schmid gratuliert Mohr zu dieser Bestellung.

Die Senioren Plattform Bodensee bündelt und vertritt die Interessen von Seniorenorganisationen in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein. Erwin Mohr bringt aus seiner bisherigen politischen Tätigkeit viel Erfahrung und Fachwissen für die Vorsitzführung in der SPB mit, betont Landesrätin Schmid: "Als langjähriger Gemeindechef war er immer sehr nahe bei den Menschen jeder Generation und kennt deren Wünsche und Bedürfnisse. Und als Mitglied im EU-Ausschuss der Regionen weiß er, wie grenzüberschreitende bzw. internationale Zusammenarbeit zu koordinieren ist."

Der neue SPB-Präsident selbst unterstreicht die Bedeutung dieser Zusammenarbeit angesichts der Tatsache, dass der Anteil älterer Menschen in der Bevölkerung laufend zunimmt: "Die Seniorenvertretungen sind in den einzelnen Staaten und Ländern in unterschiedlicher Form organisiert, die Herausforderungen aufgrund der demografischen Entwicklung sind aber überall gleich."

Ein wesentliches Anliegen Mohrs ist es, die Leistungen der älteren Generation für die Gesellschaft verstärkt ins öffentliche Bewusstsein zu rücken: "Ältere Menschen sind in vielen gesellschaftlichen Bereichen ehrenamtlich engagiert. Und in der Familie bleiben sie als Großeltern wichtige Bezugspersonen für die Entwicklung der Enkelkinder."

Diese Ansicht teilt Landesrätin Schmid voll und ganz: "Deshalb tun wir in Vorarlberg viel dafür, dass die Menschen auch das Alter als aktiven und attraktiven Lebensabschnitt genießen können." Schmid verweist unter anderem auf die jährliche finanzielle Unterstützung des Landes für die vielfältigen Angebote der landesweiten Seniorenvereinigungen, für das Kursprogramm der Initiative "Alt.Jung.Sein" oder für die Rufhilfe, die älteren Menschen mehr Sicherheit bietet, um länger selbstständig im eigenen Haushalt leben zu können.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang