Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 22.11.2013 17:00 Uhr

Politik/Landtag/Enquete/Region/Nußbaumer

Landtagsenquete setzt Impulse für Vorarlberg: "Gemeinsam an der Zukunft arbeiten"

Hohes Potenzial zur regionalen Mitbestimmung für die Zukunft Vorarlbergs

Bregenz (VLK) – "Was macht eine Region erfolgreich?" So lautete das Motto der Enquete des Vorarlberger Landtags, die am Freitag, 22. November 2013, im vorarlberg museum in Bregenz stattfand. "Der Bürgerrat wie auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Enquete haben klare Bilder der Zukunft Vorarlbergs gezeichnet. Um diese zu erreichen werden wir gemeinsam daran arbeiten", so Landtagspräsidentin Gabriele Nußbaumer.

Mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern, guten regionale Strukturen, hoher Lebensqualität, einer intakten Umwelt und ausgezeichneten Wirtschaftsleistungen  gehört Vorarlberg zu den Top-Regionen der EU. Der Wandel der Zeit stellt aber auch unser Bundesland vor neue Herausforderungen. Klimawandel, Migration, Globalisierung, Energiewende, digitale Revolutionen sowie Wirtschafts-, Finanz- und Arbeitsräume verändern die Lebenswirklichkeiten der Vorarlbergerinnen und Vorarlberger. Die zentrale Frage lautet daher: Mit welchen Weichenstellungen können wir sicherstellen, auch künftig im Spitzenfeld der Regionen vertreten zu sein?

BürgerInnen-Rat und Impulsreferat

Bereits im Vorfeld haben sich ein Bürgerinnen- und Bürger-Rat mit dieser Frage befasst. 28 Teilnehmender aus ganz Vorarlberg – von Andelsbuch bis St. Gallenkirch – brachten Anfang November ihre unterschiedlichen  Blickwinkel ein. Zur Sprache kamen dabei u.a. die Themenbereiche Bildung, Verkehr, Familie, Arbeit, Wohnen, Lebensmittel und Natur. Die Ergebnisse wurden nun im Rahmen der Enquete präsentiert und gemeinsam bei einem "World Café" diskutiert. Unter den Diskussionsteilnehmern im vorarlberg museum war auch die Landesregierung mit Landeshauptmann Markus Wallner, Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser und Landesrätin Bernadette Mennel gut vertreten, die beiden Landtagsvizepräsidenten waren ebenso anwesend wie sämtliche Klubobleute. Darüber hinaus hat sich Univ. Prof. Gerlind Weber von der BOKU Wien in einem Impulsreferat mit dem Titel "Aktuelle Herausforderungen von Regionen: Von Stolpersteinen zu Trittsteinen" der Thematik gewidmet. Moderiert wurde die Veranstaltung von Kriemhild Büchel-Kapeller und Michael Lederer vom Büro für Zukunftsfragen.

Ergebnisse der Landtagsenquete im Internet

"Der Bürgerrat wie auch die Teilnehmer der Enquete im vorarlberg museum haben klare Bilder der Zukunft Vorarlbergs gezeichnet. Hier wird das Potenzial und der Wunsch zur regionalen Mitbestimmung deutlich sichtbar", so Landtagspräsidentin Nußbaumer. "Die Ergebnisse des Bürgerrats und der heutigen Landtagsenquete werden der Vorarlberger Landesregierung als Bericht vorgelegt und im Internet veröffentlicht. Die Landesregierung hat den Bericht dann, wenn Angelegenheiten der Landesgesetzgebung oder der Landesverwaltung berührt sind, an den Landtag zu übermitteln, wo dieser geschäftsordnungsmäßig behandelt wird. Enthält der Bericht konkrete Anregungen zur Landesgesetzgebung oder zur Landesverwaltung, dann bekommen die Teilnehmenden und die Öffentlichkeit  eine Rückmeldung darüber, wie die Anregungen aufgegriffen bzw. behandelt wurden. Die Ergebnisse können auch in konkrete Anfragen der Abgeordneten münden oder in neue Konzepte einfließen." Weiters werden die Erkenntnisse der Landtagsenquete auch bei der lokalen Entwicklungsstrategie berücksichtigt.

Bemerkenswert für Landtagspräsidentin Nußbaumer: "Die Stärkung des Zusammenhalts und das Miteinander zog sich bei der Enquete wie ein roter Faden durch. An der Erreichung der Ziele werden wir gemeinsam arbeiten."

Infobox

Redakteur/in: (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang