Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 26.11.2013 16:50 Uhr

Landtag/Diplomatie/Türkei/Nußbaumer

Türkischer Generalkonsul auf Antrittsbesuch im Landhaus

Gedankenaustausch mit Landtagspräsidentin Nußbaumer: "Allen die gleichen Chancen bieten"

Bregenz (VLK) – Der neue Generalkonsul der Republik Türkei in Vorarlberg, Cemal Erbay, absolvierte heute (Dienstag, 26. November 2013) seinen Antrittsbesuch bei Landtagspräsidentin Gabriele Nußbaumer. Im Mittelpunkt der Gespräche standen unter anderem Fragen des kulturellen Austausches und der Integration.

In Vorarlberg leben aktuell 13.500 türkische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger sowie über 20.000 Menschen türkischen Ursprungs. Landtagspräsidentin Gabriele Nußbaumer unterstrich im Gespräch mit Generalkonsul Cemal Erbay die vielfältige Bemühungen des Landes zur Integration: "Wir wollen, dass allen dieselben Chancen und Möglichkeiten offen stehen. Gerade das Erlernen der deutschen Sprache, das seitens des Landes gefördert und unterstützt wird, stellt mit Bildung und Ausbildung die Voraussetzung dafür dar." Dies sei eine maßgebliche Basis für Integration. Es stelle sich die Frage, wie die Eltern noch besser eingebunden werden und ihnen begreiflich dargelegt werden kann, dass die Bildungs- und Zukunftschancen ihrer Kinder wesentlich von der Sprachkompetenz abhängen. Ebenfalls thematisiert wurde von der Landtagspräsidentin und dem Generalkonsul die Rolle der türkischen Frau in der Gesellschaft, die stärker in den Vordergrund gerückt werden soll.

Landtagspräsidentin Gabriele Nußbaumer hob weiters den Integrationsausschuss und die Integrationskonferenz als wichtige Einrichtungen um die Integrationsbemühungen hervor. "Dazu zählt auch das von allen Parteien im Landtag mitgetragene Integrationsleitbild, von dem positive Signale zur Gestaltung einer gemeinsamen Zukunft ausgehen." Integration könne jedoch nicht von oben verordnet, sie müsse von allen Beteiligten gelebt werden. Nußbaumer verwies auf die bisher sehr gute Zusammenarbeit mit dem türkischen Generalkonsulat, die mit Generalkonsul Cemal Erbay nun fortgeführt wird: "Immer wieder werden gemeinsame Impulse für Begegnungen türkischer und Vorarlberger Bürgerinnen und Bürger gesetzt. Vor allem auf kultureller Ebene gibt es einen regen Austausch, wovon immer wieder Ausstellungen im Landhaus zeugen."

Zur Person

Cemal Erbay, geboren 1958 in Ankara/Türkei, ist Absolvent der Fakultät für Politikwissenschaften, Studienrichtung Internationale Wirtschaftswissenschaften, an der Universität in Ankara. Er begann 1984 seine Arbeit für das türkische Außenministerium und diente fortan in der Türkei und im Ausland in mehreren diplomatischen und konsularischen Vertretungen. Zu seinen Stationen im Ausland zählen Lagos/Nigeria, Salzburg/Österreich, Bratislava/Slowakei, Kopenhagen/Dänemark und Stockholm/Schweden. Vor seinem Amtsantritt in Bregenz als Generalkonsul war er im Türkischen Außenministerium, Abteilung Kulturdiplomatie und bilaterale Kulturbeziehungen, als Vorstand tätig. Cemal Erbay spricht neben seiner Muttersprache Türkisch auch Englisch. Seit 12. November 2013 ist er Generalkonsul der türkischen Republik in Vorarlberg.

Infobox

Redakteur/in: (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang