Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 15.12.2013 9:00 Uhr

Integration/Bildung/Wallner/Schwärzler

Wallner: "Bildung und Sprache als Schlüssel zu Integration"

Land unterstützt Projektstelle "okay.zusammen leben" 2013 mit mehr als 430.000 Euro

Bregenz (VLK) – Die landesweit vernetzte Projektstelle für Zuwanderung und Integration "okay. zusammen leben", die in Vorarlberg zu den führenden Akteuren im Integrationsbereich zählt, wird in diesem Jahr von Landesseite mit einem Basisbetrag von gut 430.000 Euro unterstützt, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Integrationslandesrat Erich Schwärzler. "Von den bereitgestellten Mitteln fließt der Großteil in die Programmschiene 'Bildung für Integration', weil Bildung und Sprache bei den Integrationsaktivitäten des Landes eine zentrale Rolle einnehmen", bekräftigt Landeshauptmann Wallner.

Für Integrationslandesrat Schwärzler hat sich die 2001 gegründete Einrichtung längst zum unverzichtbaren Wissens- und Kompetenzzentrum in Sachen Zuwanderung und Integration entwickelt. Träger ist der Verein "Aktion Mitarbeit", geleitet wird die Projektstelle seit ihrem Start vor zwölf Jahren von Eva Grabherr. "okay. zusammen leben" fungiert als Kooperationspartner für Gemeinden, Institutionen und Vereine und schlägt dort Brücken, wo es erforderlich ist. Besonders eindrücklich sei das bei der Errichtung des neuen islamischen Friedhofs in Altach passiert, die weit über die Landesgrenzen hinaus Beachtung und Interesse hervorgerufen hat, erinnert der Landesrat.

Die Projektstelle sei maßgeblich für Fortschritte in der Integrationsarbeit mitverantwortlich, erklärt Wallner. "okay.zusammen leben" steht dem Land bei vielen Integrationsfragen als kompetenter Partner zur Seite und ist ein Katalysator bei der Umsetzung des Vorarlberger Integrationsleitbildes, das in breitem überparteilichem Konsens verabschiedet wurde. "Die Integrationsarbeit im Netzwerk von Land, Gemeinden, Projektstelle 'okay.zusammen leben' und anderen Partnern erweist sich als zielführend und muss daher unbedingt weiter fortgesetzt werden", so Wallner.

Durch den Aufbau lokaler Sprachfördernetzwerke, durch Kompetenztrainings für Kindergartenpädagoginnen oder durch Elternbildungsworkshops werden Migrantinnen und Migranten und Aufnahmegesellschaft vor Ort erreicht. Die geschaffenen Begegnungsformate fördern Partizipation und machen Gemeinsamkeiten und Verschiedenheit erleb- und reflektierbar. Ein wesentlicher Punkt dabei ist die Stärkung der Kompetenz der Integrationsakteure, damit diese in der Lage sind, auch mit Irritationen und Konflikten produktiv umzugehen. Mehr Informationen unter www.okay-line.at.

Infobox

Redakteur/in: Mag. Bernhard Schuh (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang