Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 7.1.2014 8:39 Uhr

Umwelt/Wintersport/ARGE ALP/Ausschreibung

ARGE ALP-Initiative für umweltfreundliche Skigebiete

Projekteinreichungen bis 31. März 2014 möglich

Bregenz (VLK) – Das Land Vorarlberg nimmt an der internationalen Ausschreibung "ALPINSKI (Alpine Innovation Ski) – Best practices in den alpinen Skigebieten" teil. Deren Zweck ist es, die besten Initiativen hervorzuheben, die darauf ausgerichtet sind, umweltfreundliche und nachhaltige Skigebiete zu schaffen. Das Projekt wird von der ARGE ALP (Arbeitsgemeinschaft der Alpenländer) finanziert. Einreichungen sind bis Montag, 31. März 2014 möglich.

Gefragt sind Projekte zu folgenden Themenbereichen: Seilbahntransport als alternative Mobilität; Seilbahntransport, Landschaft und Umwelt; Energieeinsparung bei der Nutzung der Skipisten; alternative Energiequellen für den Betrieb der Aufstiegsanlagen und für die künstliche Beschneiung. Die Ausschreibung ist in zwei Kategorien gegliedert: Kategorie 1 wendet sich an Seilbahnbetreiber, die in den letzten zehn Jahren bereits entsprechende innovative Projekte umgesetzt haben, während Kategorie 2 all jenen offen steht, die neue, noch zu verwirklichende Projekte vorstellen wollen.

Für die bereits umgesetzten Projekte sind die Prämierung und die Verbreitung der besten Praktiken im Arge-Alp-Gebiet vorgesehen. Für die zweite Kategorie sind insgesamt 30.000 Euro Preisgeld vorgesehen: 10.000 Euro gibt es für das Siegerprojekt, 6.000 Euro für den zweiten Platz, 3.000 Euro für Platz 3 sowie je 1.000 Euro für den vierten bis zehnten Platz.

Neben dem Land Vorarlberg und der für das Projekt federführenden autonomen Provinz Trient nehmen der Kanton Graubünden, die Region Lombardei sowie Tirol und Südtirol teil. Da die alpine Wirtschaft in besonderem Maße das Gleichgewicht zwischen Natur und Territorium berücksichtigen muss, soll mit der Ausschreibung ein Erfahrungsaustausch ermöglicht werden, um beste Praktiken für den Umweltschutz in Wintersportorten bekannt zu machen und zu verbreiten. Detaillierte Informationen zur Ausschreibung auf www.alpinski.provincia.tn.it sowie in Kürze auch auf www.argealp.org.

Kontaktstelle in Vorarlberg ist die Wirtschaftskammer, Fachgruppe Seilbahnwirtschaft, Telefon 05522/305-257.

Die Arge Alp wurde 1972 in Mösern in Tirol gegründet, um gemeinsame Probleme der Alpenländer in gut nachbarlicher Weise und in Zusammenarbeit zu lösen. Mitglieder sind der Freistaat Bayern aus Deutschland, die Länder Vorarlberg, Tirol und Salzburg aus Österreich; die autonome Provinz Bozen, die autonome Provinz Trient und die Region Lombardei aus Italien; die Kantone Graubünden, Sankt Gallen und Tessin aus der Schweiz.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang