Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 14.1.2014 14:15 Uhr

Politik/Diplomatie/Neujahrsempfang/Wallner

Land und Konsularisches Korps stehen in enger Verbindung

Traditioneller Neujahrsempfang mit Landeshauptmann Markus Wallner in Bregenz

Bregenz (VLK) – 24 Vertreterinnen und Vertreter des Konsularischen Korps sind am Dienstag (14. Jänner) der Einladung des Landes Vorarlberg zum traditionellen Neujahrsempfang in Bregenz gefolgt. Landeshauptmann Markus Wallner bedankte sich für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr und wünschte für 2014 alles Gute.

Für Landeshauptmann Markus Wallner bilden die Vertretungen eine wichtige Brücke ins Ausland: "Insbesondere in wirtschaftlicher Hinsicht sind diese Kontakte für Vorarlberg von großer Bedeutung", betonte Wallner. Daher werde der guten Partnerschaft auch hinkünftig ein hoher Stellenwert eingeräumt, versicherte der Landeshauptmann.

Mit dem alljährlich stattfindenden Treffen soll der Kontakt zum Konsularischen Korps und innerhalb des Korps gefördert werden, führte der Landeshauptmann aus. Die Aufgaben der konsularischen Vertretungen sind vielseitig: im Mittelpunkt steht das Bemühen um Anliegen von ausländischen Staatsangehörigen, die in Vorarlberg leben oder sich für kürzere Zeit hier aufhalten. Das Arbeitsspektrum reicht vom Ausstellen von Pässen bis hin zu notariellen und standesamtlichen Aufgaben. Zudem werden wirtschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Kontakte gefördert. Ebenso helfen die Vertretungen dabei, eine bessere Verständigung über kulturelle und konfessionelle Grenzen hinweg zu erreichen.

Ein kurzes Referat hielt bei der Veranstaltung Botschafter Michael Linhart, der Anfang Dezember zum Generalsekretär des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten ernannt wurde. Der höchste Beamte des Außenministeriums ist gebürtiger Vorarlberger und Bruder des Bregenzer Bürgermeisters. Linhart stellte die außenpolitischen Schwerpunkte für 2014 vor und gab einen Ausblick auf bevorstehende Herausforderungen.

47 Konsulate

Für Vorarlberg sind derzeit 47 Konsulate eingerichtet. 16 davon haben ihren Sitz in Vorarlberg. Folgende konsularischen Vertretungen nahmen am Empfang teil:
- die Generalkonsuln Cemal Erbay (Türkei), Vladimir Novakovic (Serbien) und Dragica Urtelj (Slowenien),
- der Honorargeneralkonsul Helmut P. Lerch (Senegal),
- die Honorarkonsuln Vincenz Nemes (Ungarn), Michael Doppelmayr (Norwegen), Albert Ruetz (Spanien), Hubert Bertsch (Niederlande), Peter A. Fitz (Thailand), Manfred Rützler (Jordanien), Ernst Wunderbaldinger (Portugal), Erich Wagner (Litauen), Armand Hausmann (Luxemburg), Lothar Ernest Wolff (Brasilien), Viktor Thurnher (Deutschland), Josef Riedmann (Bhutan), Ursula Anna Elsässer (Schweiz), Markus Purtscher (Dänemark), Wolfgang Meixner (Kap Verde), Jürgen Wagensonner (Belgien), Josef Höger (Slowenien), Karlheinz Kolb (Malta), Hans Pöll (Albanien), Roderich Urschler (Lesotho) und Hubert Tramposch (Estland).

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang