Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 16.1.2014 10:13 Uhr

Familie/Familienbeihlfe/Wallner

Familienbeihilfe: Einsatz des Landes hat sich gelohnt

Beihilfe wird um 830 Millionen Euro aufgestockt - Landeshauptmann Wallner: "Hartnäckigkeit hat sich ausgezahlt"

Bregenz (VLK) – Die Bundesregierung hat sich bei ihrer ersten Klausur darauf verständigt, die Familienbeihilfe zu erhöhen. Vorarlbergs Landeshauptmann Wallner begrüßt diese Entscheidung und erinnert an die Hartnäckigkeit des Landes Vorarlberg, die maßgeblich für die Umsetzung dieser wichtigen familienpolitischen Maßnahme war: "Ich freue mich darüber, dass der Druck aus dem Ländle während der Regierungsverhandlungen dazu geführt hat, dass auf Bundesseite nun doch eine bessere finanzielle Unterstützung für die Familien erreicht werden konnte." Mit 1. Juli 2014 soll die schrittweise Erhöhung erfolgen.

Die Mehrkosten der finanziellen Aufbesserung für Familien werden sich im Bundesbudget über die gesamte Legislaturperiode gesehen auf 830 Millionen Euro summieren. Mit 1. Juli 2014 wird die Familienbeihilfe um vier Prozent erhöht, in den Jahren 2016 und 2018 kommen jeweils noch einmal zwei Prozent dazu. Das Schulstartgeld, das jeweils im September ausbezahlt wird, soll weiterhin erhalten bleiben. "Diese Maßnahmen werden dazu führen, dass alle Familien unter dem Strich finanziell besser gestellt werden. Im Gegensatz zum Entwurf des vergangenen Jahres wird die Verteilung der zusätzlich eingesetzten Mittel nun gleichmäßiger erfolgen. Die Vorschläge aus Vorarlberg wurden offenbar berücksichtigt", zeigte sich Wallner zufrieden.

Wie die Neugestaltung der Familienbeihilfe genau aussehen wird, wird im Detail erst Ende Jänner feststehen. Man werde jedenfalls den dann vorliegenden Entwurf genau prüfen, betonte der Landeshauptmann abschließend.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang