Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 10.2.2014 9:22 Uhr

Sport/Infrastruktur/Wallner/Mennel

Nenzing: Land gibt für Sportplatz-Neubau rund 418.000 Euro frei

LH Wallner und LR Mennel: "Weiteres Signal für den heimischen Sport und die engagierte Nachwuchsarbeit"

Nenzing (VLK) – Mit einem Zuschuss von rund 418.000 Euro wird sich das Land an den Errichtungskosten für die derzeit in Bau befindliche neue Sportanlage in der Marktgemeinde Nenzing beteiligen, berichten Landeshauptmann Markus Wallner und Sportlandesrätin Bernadette Mennel. Den Beschluss hat die Landesregierung kürzlich gefasst. Auf einer Fläche von fast 19.000 Quadratmetern westlich des Walgaubades werden ein größerer Fußballplatz, ein Kunstrasenfeld und ein Trainingsplatz realisiert. Zudem ist der Bau eines Sportheimes mit sechs Umkleidekabinen vorgesehen.

Mit Fertigstellung der modernen Sportstätte wird der FC Nenzing seiner bisherigen Heimat Nagrand den Rücken kehren und sich am neuen Standort ansiedeln. Die alte Anlage erfüllte die Ansprüche an eine zeitgemäße Sportplatz-Infrastruktur nur mehr unzureichend. Einer möglichen späteren Erweiterung einer kurzfristig sanierten bzw. neu erbauten Anlage stand zudem der direkt angrenzende Siedlungsraum entgegen. Nach gründlicher Abwägung aller Aspekte entschied sich die Marktgemeinde schließlich für eine Verlegung der Sportstätte in das Gebiet westlich des Walgaubades. Die Investitionskosten belaufen sich in Summe auf rund 3,6 Millionen Euro, das Land steuert knapp 418.000 Euro bei.

Die Gemeinden beim Ausbau der kommunalen Infrastruktur aktiv zu unterstützen sei ein wichtiges Anliegen des Landes, betont Landeshauptmann Wallner: "Dazu gehört auch eine hochwertige Sport- und Bewegungsinfrastruktur. Im Vordergrund steht, Vorarlbergs Jugend für sportliche Aktivitäten zu begeistern. Voraussetzung dafür ist, dass ein funktionierendes Umfeld und entsprechende Rahmenbedingungen bereitstehen."

Der stattliche Landesbeitrag für das Projekt unterstreiche einmal mehr, wie ernsthaft sich das Land zum Sport bekennen würde, führt Landesrätin Mennel aus: "Mit dem Sportkonzept 2009–2015 wurde eine neue Sportkultur in Vorarlberg verankert, die den Spitzen- und den Leistungssport ebenso umfasst wie den Breitensport. Größtes Augenmerk legen wir dabei auch auf unsere sportinteressierte Jugend." Ein ganz besonderes Anliegen für das Land sei daher die Förderung des Jugend- und Nachwuchssports. Beim FC Nenzing trainieren in den Nachwuchsmannschaften mehr als 150 Kinder und Jugendliche. LR Mennel: "Für die jungen Nachwuchskicker stehen nach Abschluss der Bauarbeiten beste Bedingungen bereit." Auch der FC Nenzing wird durch Eigenleistungen beim Bau des Sportheimes einen Beitrag zum Projekt beisteuern.

Infobox

Redakteur/in: Mag. Bernhard Schuh (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang