Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 28.2.2014 15:00 Uhr

Familie/Kinderbetreuung/Schmid

Familienministerin Karmasin auf Vorarlberg-Tour

Landesrätin Schmid informierte über Familien- und Jugendschwerpunkte in Vorarlberg

Dornbirn (VLK) – Landesrätin Greti Schmid begrüßte am Freitag, 28. Februar 2014, Familienministerin Sophie Karmasin in Vorarlberg. Bei einem Treffen mit Vertretern der Vorarlberger Familienorganisationen sowie Besuchen im Zwergengarten KICA und bei der Offenen Jugendarbeit Dornbirn informierte sich die Ministerin über die familienpolitischen Schwerpunkte des Landes Vorarlberg.

Die im Familienbeirat vertretenen Organisationen – Familienbund, Familienverband und Kinderfreunde – zählen zusammen über 10.000 Vorarlberger Familien zu ihren Mitgliedern. Sie engagieren sich im zum Thema Familie im Bereich der Familiengesetzgebung, durch ihre Öffentlichkeitsarbeit und bieten auch ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm sowie Kinderbetreuung und Kinder- und Familienferienaktionen. "Wir widmen sowohl der ideellen als auch der materiellen Unterstützung der Familien bzw. der Förderung von familienfreundlichen Strukturen und Einrichtungen größtes Augenmerk. Die Familienorganisationen sind eine starke Interessenvertretung für Vorarlbergs Familien", erläuterte Landesrätin Schmid gegenüber der Ministerin.

Der kontinuierliche Ausbau von Kinder- und Schülerbetreuungsangeboten durch Land und Gemeinden trägt dazu bei, die Familien in ihrer Autonomie zu stärken. Das bedeutet zum einen leichtere Vereinbarkeit von Beruf und Familienarbeit für die Eltern und zum anderen Verbesserungen in Sachen Frühförderung, Integration und Prävention.

Die jüngste Entwicklung: Zu Jahresbeginn 2013 standen in Vorarlberg 94 Kinderbetreuungseinrichtungen für zusammen 3.008 Kinder zur Verfügung. Heute sind es bereits 105 Betreuungseinrichtungen und im laufenden Jahr sind bereits weitere zehn Einrichtungen in konkreter Planung. 9.097 Schülerinnen und Schüler nehmen eines von 162 Schülerbetreuungsangeboten in Anspruch. Heuer kommen an sechs weiteren Standorten neue Angebote dazu.

Neben der starken Ausweitung der Öffnungszeiten unterstützt das Land Vorarlberg auch qualitative Entwicklungen, erklärte Landesrätin Schmid: "Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse in der Frühförderung, Bewegungserziehung etc. werden in der Praxis umgesetzt. Bewegungskinderbetreuungseinrichtungen sollen die Bewegung von Kleinkindern fördern. Mittels verbesserter Betreuungsschlüssel werden die Kinder bestmöglich alters- und bedürfnisgerecht unterstützt." Zur Steigerung und Sicherung der Qualität in den Einrichtungen tragen zudem die regelmäßigen Fortbildungsangebote des Landes für Lehr- und Betreuungskräfte bei. Zudem gibt es zwei Mal jährlich regionale Treffen der Leiterinnen und Leiter von Kinderbetreuungseinrichtungen sowie ab Herbst 2014 ein neues Weiterbildungsmodell für die Qualifizierung von Personen, die in der Kinderbetreuung tätig sind.

Die Einrichtungen der offenen Jugendarbeit sind unverzichtbar, um mit jungen Menschen in Kontakt zu kommen. Diese werden unterstützt, ihre Interessen und Vorlieben zu entdecken, und setzen sich unter professioneller Begleitung mit unterschiedlichsten gesellschaftsrelevanten Themen auseinander. Die gemeinsamen Aktivitäten stärken den Zusammenhalt unter den Jugendlichen und sie lernen das Miteinander in einer Gemeinschaft. Landesrätin Schmid lobte einmal mehr die ausgezeichnete Arbeit der engagierten Betreuerteams in der offenen Jugendarbeit. Diese sei zudem ein Paradebeispiel für die unschätzbare Bedeutung von haupt- und ehrenamtlichen Engagement in Vorarlberg.

Factbox:
14,73 Millionen Euro für Kinder- und Schülerbetreuung
105 Kinderbetreuungseinrichtungen in Vorarlberg
162 Schülerbetreuungsangebote
6,5 Millionen Euro für Familienförderungen
Über 10.000 Familien bei Familienorganisationen
3,8 Millionen Euro für Jugend
16 Jugendorganisationen im Landesjugendbeirat
41 Jugendtreffs-/Zentren

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang