Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Samstag, 1.3.2014 9:00 Uhr

Arbeitsmarkt/Jugendbeschäftigung/Wallner/Rüdisser

Echte Job-Perspektiven für Jugendliche mit Handicaps

Land und AMS bieten Hilfe für den (Wieder-)Einstieg in den Arbeitsmarkt

Bregenz (VLK) – In Vorarlberg werden die intensiven Bemühungen im Bereich Jugendbeschäftigung unvermindert fortgesetzt. Für die Durchführung der bewährten Qualifizierungsmaßnahme "Brücke zur Arbeit" im Jahr 2014 hat das Land vor kurzem rund 278.000 Euro in Aussicht gestellt, berichten Landeshauptmann Markus Wallner und Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser. Die Initiative richtet sich an Jugendliche, die mit Problemen beim Einstieg ins Berufsleben konfrontiert sind.

Ziel des Projekts ist es, junge Menschen bis 25 Jahre über Coaching-Maßnahmen in bzw. zurück in den regulären Arbeitsmarkt zu bringen. "Die jungen Leute erhalten die Möglichkeit, je nach individueller Problemlage eine genaue persönliche und berufliche Standortbestimmung vorzunehmen, gemeinsam mit den Trainerinnen und Trainern berufliche Ziele zu erarbeiten und Schritte zur Arbeitsaufnahme zu setzen", erklärt der Landeshauptmann. Mit Hilfe von Gruppen- und Einzelbetreuungen bzw. darauf aufbauenden Praktika erhöhen die Jugendlichen ihre Chancen auf den gewünschten Arbeitsplatz. Land und AMS unterstützen die Maßnahme gemeinsam mit 835.000 Euro.

Keinen Jugendlichen zurücklassen

"Die Maßnahmen zeigen jungen Menschen neue Perspektiven und Chancen auf", sagt Wirtschaftsreferent Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser. Nach wie vor aufrecht ist die Beschäftigungsgarantie des Landes, die sicherstellt, dass jeder Jugendliche, der länger als drei Monate arbeitssuchend vorgemerkt ist, innerhalb der nächsten drei Monate ein Job- oder ein Ausbildungsangebot erhält. Die Zukunftschancen der Jugend sind eines der wichtigsten Anliegen und ein Investitionsschwerpunkt der Landesregierung, betonen Wallner und Rüdisser einmal mehr: "Unser Ziel ist es, keinen Jugendlichen zurückzulassen."

"Brücke zur Arbeit"

Die Zielgruppe dieser Maßnahme sind beim AMS arbeitslos vorgemerkte Jugendliche bzw. Schulabgänger/innen mit Vermittlungshandicaps. Die Qualifizierungsmaßnahme dauert insgesamt 24 Wochen und wird im Oberland von aqua mühle frastanz und im Unterland von ibis acam BildungsGesellschaft durchgeführt. Neben einer Standortbestimmung erhalten die Jugendlichen Orientierungs- und Qualifizierungshilfen. Der Kurs schließt mit einer Praktikumsphase mit begleitendem Einzelcoaching ab. Rund 240 Jugendliche sollen über betriebliche Praktika und Arbeitserprobungen auf dem Arbeitsmarkt (wieder) Fuß fassen.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang